Einträge mit dem Tag: Autorin


MeetTheBloggerDE21 | Das bin ich

Auf Instagram gibt es nun schon im sechsten Jahr die Aktion #MeetTheBloggerDE die von @annehaeusler  (annehaeusler.de) ins Leben gerufen wurde. Und 2021 bin ich zum ersten Mal dabei. Ich hätte das natürlich für alle meine Blogs und Insta-Accounts machen können, habe mich aber auf @writingwoman beschränkt. Und dann dachte ich: Das wären doch auch schöne Blogbeiträge :-)

Unten im Beitrag könnt ihr sehen, welche Themen in den nächsten 14 Tagen dran sind. Tag 2 "Mein bester Tipp" habe ich übrigens per Zufall bereits im gestrigen Beitrag beantwortet, nämlich, dass es wichtig ist, beim Schreiben und Plotten klare Entscheidungen zu treffen.

Samstag, 01. Mai 2021

Die Berliner Autorin Petra A. Bauer mitten in einem Mohnfeld.

Die Berliner Autorin Petra A. Bauer mitten in einem Mohnfeld.? Foto: Julia Bauer

Diese Aktion nehme ich zum Anlass, um mich auch meinen neuen und alten Bloglesern nochmal vorzustellen:
Ich bin Petra, werde in drei Tagen 57 Jahre alt (fühle mich aber kein bisschen so alt) und bin Autorin. Das hättet ihr in einem Autorenblog nicht für möglich gehalten, was? ;-) 

Mit meinem Mann Michael bin ich seit 38 Jahren zusammen, deshalb ist auch der 23. April nicht in erster Linie Welttag des Buches für mich, sondern "Omas und Opas Liebestag", wie Miss Vorschulkind immer sagt <3 Wir haben vier gemeinsame Kinder und ein Enkelkind (hier zumächst als #Babytörtchen, dann als #MissKleinkind, inzwischen als #MissVorschulkind bekannt). Kind 3 und 4, sowie Miss Vorschulkind leben mit meinem Mann und mir noch in unserem Haus in unser aller Geburtsstadt Berlin. Michael pendelt inzwischen seit zehn Jahren beruflich. Erst  Zürich - Berlin, dann fünf Jahre lang Hamburg - und aktuell wieder Zürich - Berlin. Allerdings hier wie da coronabedingt momentan im Homeoffice.

Mit sechs Jahren stand für mich fest, dass ich Schriftstellerin werden will. Daraufhin begann ich die Wörter in meinen zahlreichen Büchern zu zählen. Schließlich musste ich doch wissen, wie viele Wörter in so ein Buch gehören :-D Ich habe mich nämlich auch immer gefragt, wie Musiker es schafften, ein Lied exakt so lang zu machen, dass es auf eine Single passte (sorry, ich war halt erst sechs). Für die Küken: Eine Single war eine kleine Schallplatte (das müsst ihr jetzt googeln *g*) auf die zwei Lieder passten: eins vorne, eins hinten. 

Tatsächlich habe ich mein erstes Buch dann mit 40 Jahren veröffentlicht. 15 Bücher habe ich insgesamt bisher in verschiedenen Verlagen veröffentlicht. 2018 habe ich nach Erfüllung des letzten laufenden Verlagsvertrags beschlossen, mich dem AbenteuerSelfpublishing mit dem Label lion23book.de*  zuzuwenden, und ich lerne immer noch dazu. Gerade gestern habe ich einen neuen Blogbeitrag geschrieben, der auch damit zu tun hat.

* bzw. planer-und-lernen.de - ich muss das alles mal vernünftig aufräumen, weil ich da unterschiedliche Verträge habe und einen gekündigt habe, ohne über die Auswirkung nachzudenken ... 

#WritingwomansAutorenblog wird im nächsten Jahr übrigens schon 20 Jahre alt! Wenn ihr mehr über mein #Autorinnenleben wissen möchtet: Fragt mich alles!

 Liebe Grüße

Petra

MeetTheBloggerDE21 Schedule

NaNoWriMo -Tag 5 im Liveticker

Tag 5 im NaNoWriMo-Liveticker! Falls ihr euch fragt, was das heutige Foto mit Schreiben zu tun hat: Es handelt sich dabei um das westschwedische Städtchen Fjällbacka. Das ist der Ort, in dem sämtliche Krimis von Camilla Läckberg spielen. Es gab auf dem dortigen Friedhof schon so viele (literarische) Exhumierungen, dass der Friedhofsverwalter Camilla angefleht hat, keine Leichen mehr dort ausbuddeln zu lassen ;-)

Mittwoch, 05. November 2014

Fjällbacka in Bohuslän, Schweden. Foto: Petra A. Bauer 2014

Fjällbacka in Bohuslän, Schweden. Foto: Petra A. Bauer 2014

00:01 Uhr: Apropos Leiche: Wer jetzt genau die Leiche bei Hardboiled Weichei sein wird, ist mir inzwischen wieder nicht klar. Es ist nämlich der potenzielle Love-Interest, der den Bach runtergehen würde. Andererseits kann ich auch einen anderen Love-Interest erschaffen. Noch ist Zeit und Platz dafür.

16:44 Uhr: Ich bin dem Hardboiled Weichei jetzt mit der Schneeeflockenmethode zu Leibe gerückt. Die hatte früher bei mir nie funktioniert, aber dafür scheint sie sich ganz gut zu eignen. Möglicherweise habe ich sie sonst immer zu spät angewendet, also, wenn ich über die Story schon zu viel wusste.

Leider komme ich mit der Wörterzahl somit nicht so schnell voran, wie ich möchte.

Aber wird noch. Bis nachher.

18:13 Uhr: 6.666 Wörter. Ist dass nicht eine wunderbare Wörterzahl? :-) Die Motivation meiner Charaktere wird klarer. Sehr fein.

23:11 Uhr: ich merke schon: Der diesjährige NNaNoWriMo wird mir nicht unbedingt zu 50.000 Wörtern verhelfen, aber er bringt mich dazu dran zu bleiben und brav zu plotten. Wenn da nicht noch die anderen Dinge wären, die ich tun / schrieben müsste (z.B. eine Kolumne morgen), wäre das fein. Ich merke nämlich immer mehr: Ich bin eine langsame Monotaskerin. Eine Aufgabe am Tag ist ok, alles andere bringt mich aus dem Tritt. Das wird immer schlimmer. Schilddrüse?

CU 2morrow :-)

Petra

Alle NaNoWriMo-Liveticker-Einträge:

01. Nov. 2014 | 11. Nov. 2014 02. Nov. 2014 | 12. Nov. 2014 03. Nov. 2014 04. Nov. 2014 05. Nov. 2014 06. Nov. 2014 07. Nov. 2014 08./ 09. Nov. 2014 10. Nov. 2014

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis