9th Avenue - Aquarell von Andreas Mattern

Ich freue mich sehr, denn nach einigen Irrwegen ist mein Lieblingsaquarell von Andreas Matternnun endlich bei uns gelandet:

Donnerstag, 23. September 2010

9th Avenue - Aquarell von Andreas Mattern

Die Yellow Cabs haben es mir angetan und die ganze Atmosphäre ist eifach so Big Apple - das musste ich einfach haben!

Vermutlich zieht es mit nach Zürich, aber bis es so weit ist, wollte ich schon einen schönen Platz dafür in unserem Haus finden. Das ist gar nicht so einfach; also habe ich zunächst ein Regal abgeräumt und nun steht der echte Mattern erstmal zwischen zwei echten Hauns :-) Ein wenig gequetscht zwar, und leicht chaotisch, wie man es von mir gewöhnt ist, aber es ist ja… weiterlesen

Überraschungspost

Neulich bekam ich Post. Und zwar welche, mit der ich nicht gerechnet hatte. Das scheint langsam zur Gewohnheit zu werden ;-) Diesmal handelte es sich jedoch um einen Brief.

Freitag, 21. Mai 2010

Und zwar um einen wattierten Umschlag, der so leicht war, dass ich ihn erstmal gegen das Licht hielt um zu schauen, ob überhaupt etwas drin war. Es war. Ein Brief nämlich. Ein alter Brief. Mit Züricher Poststempel vom 16.04.1980, geöffnet und eindeutig nicht an mich adressiert:

Ratlosigkeit machte sich breit.

Da der Brief bereits offen war, dachte ich, was soll's schau ich halt rein, schließlich wurde er mir ja geschickt.

Und ich las:

D.h., erst las ich nicht, sondern überflog. Das… weiterlesen

Treffen der anonymen Blogger

Da staunte ich kürzlich noch darüber, wie viele Menschen gar nicht wissen, dass es Blogs gibt und was das sein soll, da sind die ersten Blogger schon so süchtig, dass sie mit dem Bloggen aufhören wollen ...

Donnerstag, 29. April 2010

Ich habe es heute erst entdeckt, dabei ist dieses Video schon vom Dezember 2009.

Einige der bekanntesten (Video)-Blogger / Journalisten der Republik halten ihr Jahrestreffen der Anonymen Blogger ab. Das ist so köstlich, dass ich euch das nicht vorenthalten wollte:

Mit:

Buchhändler an der Kette

Phil hat mir heute freundlicherweise einen äußerst aufschlussreichen Link geschickt, den ich euch nicht vorhenthalten will.

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Es geht in dem Artikel um die Ware Buch und darum, wie die Buchandleskette THALIA es fertigbringt, Bücher tatsächlich ausschließlich unter Marketingaspekten zu sehen und andere Buchhändler (Verlage, Vertriebler, Autoren ...) damit in eine immer misslichere Lage bringt.

Nicht, dass mir das völlig neu wäre. Doch in dieser Deutlichkeit aufgezeigt, ist es mehr als erschreckend.

Doch Trends können sich umkehren, und ich war schon immer ein Optimist...

Wonach Leute in meinem Blog mitunter suchen

… das wirft mehr Fragen auf, als es Antworten bringt:

Donnerstag, 23. Oktober 2008

"wildschwein im kühlschrank abhängen" Nein, in meinem Kühlschrank hängen keine Wildschweine ab. Die treffen sich eher draußen am Gartenzaun. ***

Fundstücke aus alten Notizen (1)

Donnerstag, 09. Oktober 2008

[aus meinen alten Kladden, abgeschrieben wie es damals aufgeschrieben wurde]
27. April 2003 (!) Unfreiwillig Schriftstellerin. Unfreiwillig berühmt.
Pah. Zweimal lese ich das heute, und für mich klingt es wie Hohn. Donna Leon und XXX haben wohl kaum versehentlich ihre Bestseller geschrieben, nach dem Motto: Hups, ich hab was aufgeschrieben? Hab ich ja gar nicht bemerkt.
Heuchler überall.
Gerade über Simenon gelesen. Vielleicht sollte ich ja auch einfach ein Buch nach dem anderen und Geschichten… weiterlesen


Seite 2 von 2 Seiten insgesamt.  < 1 2

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis