*buddel*

Donnerstag, 28. Juni 2007

Durch das Schreiben habe ich meinen Garten ziemlich vernachlässigt. Hamburg hat mich aber inspiriert, und nun mache ich jeden Tag wenigstens ein bisschen was da draußen. Ich laufe auch nicht Gefahr mich dort zu lange aufzuhalten, denn nach spätestens einer halben Stunde treibt mich eh ein neuer Platzregen ins Haus.
Auf diese Weise habe ich jetzt drei Tage gebraucht, um das völlig außer Form geratene Buchsoval im (völlig außer Form geratenen) Vorgarten zu schnibbeln, das Zeug in der Mitte… weiterlesen

Unwetterwarnung

Samstag, 26. Mai 2007

Die hatte ich gestern gar nicht mitbekommen. Wir saßen auf defr Terrasse und blieben dort auch. Bisschen Gewitter, nicht ungewöhnlich in Berlin, so what? Als der Regen aufhörte und das Gewitter weggezogen war, kam der Anruf meiner Mutter.
"Hab Ihr alles gut überstanden?" "Öh, was denn? War ja nix." Da war sie platt. 12 Kilometer trennen uns, aber wir haben schon öfter bemerkt, dass hier fast gar nix los ist, und hinterm Wald tobt der Bär. So auch diesmal. Meine Mutter schwört, sowas hätte sie… weiterlesen

Alles Wüste

Dienstag, 01. Mai 2007

In unserm Garten tobt der Klimawandel. Seit Wochen sind wir ohne Gartenbewässerung, da durch die Trockenheit der Grundwasserpegel so niedrig ist, dass unsere Gartenpumpe kein Wasser zieht.
Gestern haben wir dann mal den Rasen vertikutiert, obwohl ich schon keine Lust mehr hatte, nachdem ich das Teil aus dem Karton nahm und sich sofort dieses IKEA-Feeling einstellte. Bin mal gespannt, wann man Fernseher und Kühlschränke als Bausatz geliefert bekommt…
Nach den Zusammenbau dann frohen Mutes über… weiterlesen

Gestern war Frühlingsanfang

Donnerstag, 22. März 2007

Haha, schöner Witz!
Am frühen Abend fing es dermaßen an zu schneien, dass unsere Hecke im Vorgarten fast komplett zu Boden gedrückt wurde. Schwerer, nasser, Schnee, der sogar dicke Äste von den Kiefern brach, die im Wald neben der Straße nach F. lagen.
Das mit der Hecke ist buchstäblich ein Wink mit dem Zaunpfahl, denn mein Liebster verkündete neulich, als es noch offiziell Winter, und deshalb so warm war, dass man kurzärmlig im Garten arbeiten konnte, dass er die Hecke gerne entfernen wolle.… weiterlesen

Man reiche mir einen riesigen Fö(h)n

Donnerstag, 25. Januar 2007

damit ich die Straßen trocknen kann…
Heute Nacht hat es also auch Berlin erwischt: Der erste Schnee in diesem Winter. Und hinterm Wald wieder mehr Schnee als hier, dafür zum Ausgleich nicht geräumt… Der weiße Krempel kann im Garten und in der Landschaft ja gerne liegen bleiben. Sieht ja auch hübsch aus. Nur leider völlig ungeeignet zum Autofahren, und das muss ich ja leider täglich :-(

Der Winter ist…

Dienstag, 23. Januar 2007

ähnlich wie in dem Song von PR-Kantate, und daher nicht so wirklich mein Ding.
Aufmerksame Leser dieses Blogs wissen, dasss die Autorin Schnee und Glatteis hasst, und erst bei Außentemperaturen ab 20°C freiwillig nach draußen geht ;-)
Ich hatte mich schon auf Winter ohne Winter gefreut, gab es doch Anfang Januar in unserem Garten bereits die erste Rosenblüte zu bestaunen:
Blumen ganz anderer Art überraschten mich dann heute, am 2. Frosttag dieses Winters, auf dem Dachfenster über meinem… weiterlesen


Seite 3 von 6 Seiten insgesamt.  < 1 2 3 4 5 >  Letzte »

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

Mein Profil auf Mastodon (literatur.social)
Bald 20 Jahre writingwomans Autorenblog. Seit 2002.
Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis