Hurricane Sandy

Als ich das letzte Posting Und jetzt zum Wetter. überschrieb, hatte ich keine Ahnung, dass sich mein nächster Beitrag tatsächlich um ein Wetterthema drehen würde. Und zwar um das, was alle derzeit beschäftigt, nämlich der Hurricane Sandy, der gerade die amerikanische Atlantikküste erreicht hat. Und mein Liebster hockt derzeit in einem Hotel in Washington.

Dienstag, 30. Oktober 2012

Natürlich habe ich mir Sorgen gemacht. Nicht nur um ihn, sondern auch um liebe Menschen, die in New York leben, wie z.B. Berlinessa, die aber bislang in Brooklyn relativ sicher zu sein scheint.
Meine größte Sorge galt natürlich trotzdem meinem Mann, und so war ich sehr froh, als er mir heute Nacht schrieb, dass er den Sturm im Hotelzimmer nicht mal richtig hören konnte. Und er schob gleich noch ein beruhigendes Video hinterher:

Video: Michael Bauer

Überhaupt ist das Web voll mit Bildern… weiterlesen

Und jetzt zum Wetter.

In den letzten Tagen bin ich gut vorangekommen mit ALBATROS. Nix Aufregendes ist passiert, daher habe ich mich dazu auch nicht gemeldet.

Dienstag, 23. Oktober 2012

Ich habe den Szenenplan vorangebracht, aber gestern war mir viel mehr nach Schreiben. Das ist bei Schriftstellern so - manchmal müssen sie einfach schreiben :-) Da hilft kein Recherchieren und kein Plotten, da wollen Wörter auf den Bildschirm. Und im besten Fall führt das wieder zu neuen Plot-Ideen.

Fünf Seiten habe ich gestern geschrieben, weitere fünf überarbeitet. Dabei habe ich ziemlich viel gestrichen und verschoben, was dem Text eindeutig gut getan hat. Eine nagelneue Figur ist… weiterlesen

Frohe Osterfeiertage!

Ostern, auch für Un-, Nicht- und wenig Gläubige eine Zeit, in der man mal einen Gang zurückschalten kann.

Sonntag, 04. April 2010

Ich wünsche fröhliches Relaxen!

Abhilfe?

Vielleicht sollte ich einfach noch viel intensiver denken - dann kann ich nicht nur den Hirnfrost besiegen ;-)

Donnerstag, 08. Januar 2009

Ein zum vorherigen Beitrag passender Dilbert-Strip:

Dilbert.com

Hirnfrost

Jetzt ist sie drin im Haus, die Kälte, und müht sich redlich, mich am Denken zu hindern.

Donnerstag, 08. Januar 2009

Ich war wirklich sehr fleißig seit 1.1. und gedenke das auch weiterhin zu sein. Doch obgleich es heute "wärmer" ist, als in den letzten Tagen (-10°C), ist es im Haus viel kälter. Dabei bin ich schon längst vom (heizungslosen) Büro ins Wohnzimmer gezogen. Dort sitze ich nun im Poäng, mit Rollkragenpulli, Strickjacke, Hose, 3 Paar handgestrickten Socken, eingewickelt in meine nagelneue Fleecedecke, die ich in Stockholm erstanden habe, und auf der niedliche schwarz- und rotnasige Rentiere… weiterlesen

Alle Jahre wieder

kommt der Wintereinbruch zu spät. Statt weißer Weihnacht Eis und Schnee pünktlich zum Schulbeginn, wenn die täglichen unvermeidlichen Autofahrten anstehen.

Dienstag, 06. Januar 2009

Bei minus 19 Grad in Berlin bietet einzig der wunderbare Ausblick einen gewissen Trost:


Seite 1 von 6 Seiten insgesamt.  1 2 3 >  Letzte »

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis