Brest

24. Juli 2010, Bretagne.
Schweigen wir über Brest. Die bretonische Hafenstadt wird als hässlichste Stadt ever in meine Erinnerungen einfließen. Tut mir wirklich leid, dass Brest in World War II wochenlang bombardiert wurde, bis praktisch nichts mehr übrig blieb. Aber muss man deshalb direkt danach die Stadt ein zweites Mal zerstören und völlig planlos so dermaßen fiese Betonbatzen hinklatschen?

Mittwoch, 04. August 2010

Kind 2 hat der Stadt immerhin noch eine Chance gegeben. Es müsse doch irgendwo etwas Hübsches geben, und ich solle doch bitte nicht so schnell urteilen.
Dann hat sie eine Postkarte von Brest entdeckt. Auf Ansichtskarten sind normalerweise die hübschesten Stadteile verewigt. Ähm, ja.

Der einzige Ort unserer Reise, an dem ich kein einziges Foto geschossen habe. Ach doch, eins, hihi:

Das einzige Foto von Brest

Immerhin haben wir K3 mit ein paar wirklich coolen Schuhen von Footlocker eine Freude machen können und… weiterlesen

Nymphe

24. Juli 2010, Plomodiern / Bretagne
Nach dem Unsinnbild hatte ich zumindest meine Hemmungen weggemalt. Bei den Parisbildern habe ich mir die Nymphenstatue aus dem Jardin des Tuileries herausgesucht.

Dienstag, 03. August 2010

NYPMHE

Erst habe ich ein paar Bleistiftskizzen gemacht.

CIMG0065

Auf den Fotos sieht man ein Riesenrad neben der Statue stehen. Das wollte ich zumindest andeutungsweise mit auf dem Bild haben. Heraus kam wieder ein ziemlich buntes Bild. Gar nicht so, wie ich es haben wollte, aber vielleicht habe ich falsch angefangen. Auf jeden Fall wollte ich die Nymphe in Rottönen malen um die nymphomane Leidenschaft auszudrücken. Obwohl – ob diese Nymphe wirklich so männerverschlingend war? Mit dem Hund an ihrer… weiterlesen

Langeweilebild

23. Juli 2010, Plomodiern / Bretagne.
Gestern habe ich gar nicht gemalt. Ich hatte mir vorgenommen, den Akkordeonspieler in der Metro zu malen, habe dafür sogar einen ganzen Marktstand mit Akkordeons fotografiert – und mich dann nicht getraut. Stattdessen habe ich mich zu Tode gelangweilt.

Dienstag, 03. August 2010

Heute hielt diese nervige Stimmung an, aber irgendwann habe ich mir einfach den kleinen Aquarellblock geschnappt und angefangen den Hortensienbusch am Hauseingang zu malen. Das ging aber ziemlich daneben. Als das Bild schon versaut war, habe ich wild und bunt herumgemalt und schließlich irgendwelchen Unsinn hineingekritzelt, weil es ja sowieso schon egal war. Muss auch mal sein.

Langeweilebild

Für ein größeres Bild hier klicken.

Hier ist übrigens die Terrasse mit dem Hortensienbusch und dem Tisch an… weiterlesen

La Tour Eiffel

Ich hätte niemals gedacht, dass ich von Paris so beeindruckt sein würde. Da lag es für mich nahe, dass mein erster „freihändiger“ Kräftig-Aquarell-Versuch (nach dem angeleiteten von gestern), den Eiffelturm als Motiv bekommen würde. Et voilá …

Montag, 02. August 2010

EIFFELTURM | CIMG0057

22. Juli 2010

Mein Liebster sagte sofort, das Bild würde ihm viel besser gefallen als das gestrige, und wenn ich ehrlich bin, geht mir das genauso. Vielleicht, weil es ganz „meins“ ist: Die Bildaufteilung, die Farbwahl.

Vorlage war ein Foto, das ich ein paar Tage zuvor in Paris gemacht und auf mein Netbook geladen hatte:

Erste Linien EIFFELTURM und Vorlage im Netbook | CIMG0044

Ich fing, wie auch bei der Tower Bridge mit groben Umrissen an.

EIFFELTURM - ARBEITSSCHRITT 1 | CIMG0045

Dann kümmerte ich mich um den Himmel.

EIFFELTURM - ARBEITSSCHRITT 2 | CIMG0046

Dann war die Straße dran, wobei ich darauf achtete, die… weiterlesen

Paris im Moleskine

Meine ersten Eindrücke. Ich wusste, dass alle von dieser Stadt schwärmen. Ich wusste nur nicht, weshalb. Ganz einfach: Paris ist einfach magnifique.

Montag, 02. August 2010

iphone_pic"

Für größere Ansicht hier klicken.

Grüntöne

Angeregt von Susanne Hauns gemischten Grüntönen, habe ich heute (20.07. 2010) meine eigene Grüntafel erstellt.

Montag, 02. August 2010

CIMG0020

Erst am Schluss fiel mir auf, dass ich das Kobaltblau vergessen hatte, was erst später in den Schmincke-Kasten kam, da es nicht zur Grundausstattung gehörte. Daher sieht es rechts jetzt etwas seltsam aus. Aber immerhin habe ich es bemerkt, bevor ich die Malsachen eingepackt habe.

CIMG0025

CIMG0024


Seite 5 von 20 Seiten insgesamt. « Erste  < 3 4 5 6 7 >  Letzte »

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis