Öland im Herbst

Für jemanden, der gerne nette Dinge kauft oder in Cafés sitzt, kann ich Öland im Herbst wirklich nicht empfehlen.

Auf der schwedischen Insel, die mit Kalmar durch eine Brücke verbunden ist, werden nämlich nach dem Skördefest (Erntefest) Ende September die Bürgersteige hochgeklappt. Etliche Läden; Museen und Cafés haben einfach mal bis Ostern 2010 geschlossen.
Im Sommer leben mindestens doppelt so viele Menschen auf Öland; jetzt stehen viele Sommerhäuser leer.
Wir kennen die Insel aus dem Sommer 2008 , und hättten uns das eine oder andere schon gerne noch einmal angesehen oder überhaupt angesehen. Sogar der Leuchtturm im Norden der Insel (zu dem man von unserem südlichen Standort aus locker mal fast zwei Stunden fährt), hatte geschlossen :-(

Na schön, bleibt also noch die Natur, die es dort reichlich gibt. Viel mehr Gegend als Leute, um genau zu sein. Leider macht das alles auch nur halb so viel Spaß wenn alles grau ist. Aber gut, Söhnchen wollte angeln, also habe ich meine zeichnerischen Aktivitäten mal nach draußen verlegt, dick eingemummelt, wie ein Waldtroll, denn der Ostseewind ist im Oktober schweinekalt:

Jaja, lacht ihr nur…

Hier das Ergebnis meiner Skizze mit klammen Fingern:

Ich bin kein Freiluftfanatiker unter 20°C, aber ich glaube, das habe ich schon erwähnt…

Ich bin ein Stadtkind, das durch die Stadt schwimmt, um es mal mit den Ohrbooten zu sagen :-)

P.S.: Hier und hier sind auch Ölandfotos. Dort könnt ihr sowieso mal schauen, wenn sich hier gerade nichts tut. Dann ist drüben vielleicht was los.

» » This is it - Das war es dann

« « Reset



Kommentare:


Beneide dich um die Ruhe & Einsamkeit dort! Und jetzt, mach ich mal einen Besuch auf Flickr und schau mir deine Bilder an.

Geniesst die Zeit noch! Grüße aus dem Krankenlager;) U

ute  am  27. Oktober 2009



Mir hat Öland im Mai mit heruntergeklappten Gehsteigen ausgezeichnet gefallen. ABER im Herbst scheint sich Öland in Ödland zu verwandeln. Aber ein bisschen (mit Familie liegt die Betonung auf “bisschen”) Ruhe und Einsamkeit kann ja ab und an nicht schaden, vor allem, wenn man rechtzeitig zurück in die Stadt darf…
lg
Sigrid

Sigrid Strohschneider-Laue  am  27. Oktober 2009




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis