Krimiszene - Eine neue Plattform

Ganz frisch aus der Taufe gehoben: Krimiszene - das Netzwerk der deutschen KrimiautorInnen.

Donnerstag, 18. Juni 2009

Als eine Art Facebook für Krimiautoren, Krimifans und Krimi-Interessierte, präsentiert sich die neue Plattform Krimiszene. Die Idee stammt von Jürgen Siegmann.

Noch sind erst einige Mitglieder des Syndikats dort zu finden, doch es soll ausdrücklich ein Treffpunkt sein für Leute die Krimis schreiben und für Krimifans. Mitmachen dürfen alle, die sich für den deutschsprachigen Krimi interessieren.

Hier ist mein Krimiszene-Profil.

Es wäre schön, wenn sich noch mehr Krimiautoren und Fans… weiterlesen

Meine erste Nominierung

Ich fühle mich wirklich geehrt, dass mich jemand für einen Preis nominiert hat, nämlich für die stART.hilfe

Montag, 25. Mai 2009

Grafik

Für mich völlig überraschend wurde ich bei Twitter von @Philharmoniker und @TwoOrchestras für das Projekt stART.hilfe nominiert.

stART.hilfe ist ein Projekt der Duisburger Philharmoniker, dem UPLOAD Magazin und der stARTconference.

Die Duisburger Philharmoniker geben ein Konzert (WEB@CLASSIC - Ring ohne Worte) als Dankeschön für ihre Internet-Freunde und wollen die Einnahmen einem Kultur-Webprojekt spenden. Eines davon ist writingwoman.de :-)))

So sah der Vorschlag aus:

Grafik

Ich finde das… weiterlesen

Amelie Fried Nachfolgerin von Elke Heidenreich im ZDF

Künftig wird Amelie Fried gemeinsam mit Ijoma Mangold eine neue Literatursendung im ZDF moderieren.

Dienstag, 10. Februar 2009

Elke Heidenreich war vom ZDF gefeuert worden, und ihre Sendung "Lesen!" verschwand damit aus dem Programm.
Im Frühjahr soll nun ein neues Format an den Start gehen. Amelie Fried ist allen bekannt als Autorin und langjährige Moderatorin der Talkshow 3 nach 9. Ijoma Mangold ist Literaturwissenschaftler, und ich gestehe, dass ich seinen Namen heute zum ersten Mal gehört habe. Aber ich kann ja auch nicht jeden Menschen kennen ;-)

Die beiden empfangen jeweils einen prominenten Gast, wie das auch… weiterlesen

Notizen von Hemingway aufgetaucht

Auf Kuba sind über 3.000 Dokumente und Fotos von Ernest Hemingway aufgetaucht.

Dienstag, 06. Januar 2009

Im Badezimmer des Hauses, in dem Hemingway viele Jahre gelebt und gearbeitet hat, sind diese Notizen jetzt gefunden worden, die zum großen Teil Aufzeichnungen über sein Körpergewicht enthalten. (via Euronews)

Unveröffentlichte Manuskripte wären bedeutend netter gewesen ;-)

Elke Heidenreich gefeuert - ZDF wird “Lesen!” nicht weiter produzieren

Ich fand es ja sehr edel von Elke Heidenreich, Marcel Reich-Ranicki zur Seite stehen zu wollen. Auch wenn ich der Meinung bin, dass MRR maßlos übertrieben hat, denn er lebt offenbar in einer komplett anderen Welt, zumindest was moderne Medien anlangt.

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Natürlich gibt es eine Menge Schrott im Fernsehen - wer wollte das bestreiten? Und vermutlich war die Veranstaltung zum Deutschen Fernsehpreis wirklich nicht gerade ein kulturhistorisches Highlight. Aber man ändert die Haltung der Fernsehredakteure sicher kein bisschen, indem man einen Preis ausschlägt. Sie werden weiterhin auf ihrem deutschen Mittelmaß bestehen, nur nach Quoten schielen, gute Ideen als viel zu gewagt ansehen und dafür sorgen, dass gute Plots mit schlechten Schauspielern… weiterlesen

Krimileser

Freitag, 19. September 2008

Wollt ihr mal sehen, wie es aussieht, wenn ein… weiterlesen


Seite 2 von 9 Seiten insgesamt.  < 1 2 3 4 >  Letzte »

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis