Manche Tage entwickeln sich dann doch ganz anders

Heute war es voll doof. Ich habe mein Manuskript angestarrt und konnte mich nicht konzentrieren. Die Hitze, dachte ich, und ging ins kühlere Wohnzimmer. Aber es half nichts. Mit Musik, ohne - alles Mist, schlechte Laune. Und dann wurde der Tag noch richtig schön:

Es fing mit einer weiteren wunderbaren Rezension meines "Unschuldsengel"-Krimis an :-) Gut für meine Autorenseele, die gerade massiv an ihrem Können zweifelte :-) Danke!

Die zweite Überraschung kam am Nachmittag. Nachdem neulich schon @Nessy_Salentin erfreut registrierte, dass ich auf ein @reply von ihr auch antwortete (was ich selbstverständlich finde, auch wenn es über 900 Twitterern, die ich verfolge, sicher mal jemand durchrutscht), hat mir @stricktier heute sogar ganz ausführlich in ihrem Blog gedankt. Sozusagen eine Hommage @writingwoman, und ich war / bin total gerührt. Der große Grinsekeks will mir gar nicht mehr aus dem Gesicht weichen, so sehr freue ich mich darüber. Und über die Kommentare dazu.

Das werdet ihr Offliner sicher nicht nachvollziehen können, aber das macht nix. Ich fühl mich wohl :-)

» » Kompliment am Morgen

« « Schade, dass Jacko das nicht mehr sehen kann



Kommentare:


Wenn diese einfachen Tatsachen-Feststellungen Deinen Tag erhellen können, dann sollten wir das jeden Tag machen. ;)

Du bist eben toll. Das darf man dann ruhig auch mal sagen.

Oli  am  17. Juli 2009



Ohja, bitte! *ggg*

Nein, ich empfinde das, was ihr geschriebenhabt, wirklich als etwas Besonderes, denn über andere habe ich Derartiges noch nie gelesen.

Und wer hört nicht gerne, dass er toll ist, wenn es auch so gemeint ist?

Ihr seid auch fantastische Menschen, damit seid ihr alle endgültig in meinen persönlichen Olymp aufgestiegen :-)

Petra  am  17. Juli 2009



Liebe Petra Bauer, freut mich für Sie! Ich freue mich auch immer über Ihre netten und erfrischenden und lakonischen und sympathischen Kommentare aus dem Alltag :-)) Neulich hatte ich ein kleines Erlebnis und dachte doch tatsächlich: das würde ich jetzt twittern, wenn ich writingwoman wäre! Soweit verquicken sich die Dinge twittermäßig sozusagen schon im Unbetwussten”.
Viel Glück und alles Gute für Sie.
Eva Brandecker (The Grooves)

Eva Brandecker  am  17. Juli 2009



Und ich hab meinen Twitteraccount gelöscht. Hätte ich vorher mit dir gesprochen, wäre das sicher nicht passiert. ;-)))

Biggi  am  17. Juli 2009



@Eva
Das hätten Sie auch twittern können, wenn Suie TheGrooves sind ;-)
Aber freut mich, dass ich mich im Unterbewusstsein festgesetzt habe :-)))
Ihnen auch alles Gute!

@Biggi
Siehste mal ;-) Aber man kann Accounts auch wiederbeleben…

Petra  am  16. August 2009




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis