Buchveröffentlichung in Eigenregie - Worauf man achten sollte

Nicht alle Autoren suchen einen Verlag, sondern wollen selbst publizieren. Worauf sie dabei achten sollten, hat Wilhelm Ruprecht Frieling aka @Prinz_Rupi in einem Vortrag auf der Blogger Conference Germany - Kongress der unabhängigen Medien 2009 anschaulich erklärt.

Am letzten Wochenende habe ich die Blogger Conference Germany besucht. Nachdem die technischen Probleme in der c-base weitestgehend behoben waren, konnte der erste Vortrag starten, der praktischerweise auch gefilmt wurde und in Ruprecht Frielings Blog angeschaut werden kann:

Autor sucht Verleger.

Wilhelm Ruprecht Frieling, der sich in der Verlagslandschaft gut auskennt, hat mehrere Veröffentlichungsmöglichkeiten erklärt und deren Vor- und Nachteile aufgezeigt.

Bei Printing on demand denkt man oft zuerst an Autoren, die bei herkömmlichen Verlagen aufgrund der Textqualität oder des exotischen Themas gescheitert sind. Doch in der Tat gibt es diverse Gründe, weshalb ein Autor nicht den üblichen Weg über einen Publikumsverlag gehen möchte. Wenn er z.B. ein PR-Projekt plant oder eine Dissertation in ansprechende Form bringen will. Auch für Reader, die auf Vorträgen ausgegeben werden oder für seminarbegleitende Bücher ist es nicht sinnvoll einen Verlag zu suchen, da auch die Auflagen viel zu klein sind. Auch Projekte, die für Verlage wirtschaftlich nicht rentabel sind, einfach, weil praktisch kein Markt dafür vorhanden ist - hier greift das Printing on demand.

Preis-Leistungs-Vergleiche finden in Frielings Vortrag Erwähnung, ebenso wie technische Weiterentwicklungen auf diesem Sektor und wunderbare Zukunftsmusik. Mir hat ja die Büchertapete (mit eBooks!) am besten gefallen, aber schaut doch selbst.

» » Speedlinking - Fix verknüpft am 21. November 2009

« « Speedlinking - Fix verknüpft am 20. November 2009



Kommentare:


Ein kollegiales Dankeschön für die Empfehlung, liebe Petra!

Das Tolle an der digitalen Revolution ist, dass es heute Werkzeuge gibt, die jeder von uns nach Belieben nutzen kann. Für Autoren bieten sich jedenfalls neue Perspektiven an, und wie immer gilt: Wissen ist Macht.

Prinz Rupi  am  20. November 2009




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis