Bürotreibstoffbehälter ;-)

-> Chaosblog hat mich mit einem Stöckchen der besonderen Art beworfen, denn ich musste Fotos dafür machen. Was natürlich echt keine Hürde ist, da die Digicam quasi an mir festgewachsen ist *g*
Also, -> bei diesem Stöckchen geht es um die Kaffee- oder Teetassen, aus denen wir am liebsten unseren Energielieferanten trinken, wenn wir den lieben, langen Tag im Büro hocken. Danke für dein Interesse, an miener Tasse, Chaosblog :-)
Kaffee habe ich mir vor langer Zeit abgewöhnt; ich mache mir höchstens mal einen Schoko-Cappuccino in einer megagroßen Tasse (so wie für französichen Milchkaffee). Und zwar haben wir die zur Hochzeit von Freunden bekommen. Die hab ich nun vergessen zu fotografieren, hm.
Aber es geht ja auch um das tägliche Gesöff, und das ist bei mir seit vielen Jahren (aromatisierter) schwarzer Tee mit Milch. Derzeitige Lieblingsgeschmacksrichtung: Pfirsichtraum :-)
Mein Vater hatte bei Asid Bonz gearbeitet (Tochter von Hoechst) und tonnenweise Kaffeepötte mit dem Bärenlogo der Firma gehabt, die irgendwann alle in meinen Besitz übergegangen sind. Leider werden die Tassen durch brutales Geschirrspüler-Ausräumen dezimiert und angeschlagen (das passiert, wenn Kinder diesen Dienst übernehmen…), sind aber immer noch in mehreren Exemplaren vorhanden, wesewegen ich also meist den Tee in diesem Modell zu mir nehme: Wenn mir norddeutsch zumute ist, benutze ich auch gerne mal eine der Tassen, die ich von einem Wochenend-Trip nach Wustrow / Ostsee mitgebracht habe, und die dekorativ bei mir am Teeregal hängen: Je nach Laune "Moin Moin" oder "Schietwetter". Mein Liebster darf seine Tasse natürlich alleine nutzen ;-)
Dann gibt es noch die Kaffeehaus-Stimmung. Folgende Tasse samt nicht dazu passender Untertasse hab ich mir aus dem Wiener Augarten mitgebracht. Ich habe zwar allgemeines Unverständnis geerntet, als ich die Tasse nicht geklaut, sondern bei der Bedienung artig bezahlt habe, aber ich hatte schon immer ein Ehrlichkeitsproblem der besonderen Art ;-)
Ja, und wenn ich dringend Aufmunterung brauche, dann trinke ich den Tee aus der Tasse, die mir unsere große Tochter zum Geburtstag geschenkt hatte: So ist das nämlich, jawoll :-)
Und jetzt brauche ich dringend Tee-Nachschub!
Aber vorher werfe ich das Stöckchen weiter an:
-> Susi -> Biggi -> Lillyberry -> Tina -> Phil -> Morgenland

» » Wellen, Wind und Sonnenschein

« « Brilliante Weblog: Premio 2008




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

Mein Profil auf Mastodon (literatur.social)
 
20 Jahre writingwomans Autorenblog. Seit 2.9.2002.
 
Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis