ALBATROS [20101101] und NaNoWriMo-Start

Grafik Pünktlich zum NaNoWriMo-Start sind alle andern Schreibaufträge erledigt und ein nagelneuer Rechner startklar :-)

Dass ich in diesem Jahr nochmal einen Versuch starte am NaNoWriMo teilzunehmen, hatte ich ja schon berichtet.

Natürlich nutze ich diesen Monat, um mein ALBATROS-Projekt voranzutreiben. dazu setze ich die bis insgesamt 31.10. geschriebenen 3.263 Wörter sozusagen auf Null, d.h. ich ziehe die jedesmal von der Gesamtwörterzahl ab, bevor ich den aktuellen Stand auf der NaNo-Seite eingebe.

Ich gehe das ganz entspannt an. Für mich ist das Ganze im Prinzip nichts weiter als eine Disiplinierungsmaßnahme ;-) Ich arbeite wieder mit meinem Timerle (ja, auch ewnn es nicht auf der Seite steht - es läuft auch unter Windows 7) und der 45-Minuten-Methode.

Ich habe also in der letzten Dreiviertelstunde sämtliche Social Networks ausgeknipst und in der Zeit 3 Seiten geschrieben. Das sind 847 Wörter und somit gut die Hälfte des empfohlenen täglichen Pensums von 1.667 Wörtern.

Ich weiß, dass das nicht jeden Tag so laufen wird. Mittwoch bin ich z.B. wieder mal im Atelier bei Susanne und Andreas. Und da der Plot, entgegen dem, was ich mir vorgenommen hatte, doch noch nicht fertig ausgearbeitet ist, werde ich mit Sicherheit auch irgendwo hängenbleiben. Aber da macht nichts, Hauptsache es geht anständig vorwärts. Schließlich, und das sollte man dabei nie vergessen, handelt es sich um eine absolute Rohfassung. man ist angehalten kein einziges Wort zu streichen (ich streiche das höchstens in der Software durch) und ohne den inneren Lektor zu schreiben. Das funktioniert unter diesen Bedingungen bei mir gut - sonst feile ich immer schon während des Schreibens an den Sätzen herum.

Mal schauen, wie es weitergeht.

Heute:
Arbeitsphase 1 : 847 Wörter. Kurze Pause, bisschen was trinken, bisschen bewegen, dann läute ich die nächste Arbeitsphase ein.
Arbeitsphase 2: 1.026 Wörter. Kumuliert sind das 1.873 Wörter für heute. Pensum also schon erfüllt. Ich habe noch Termine, mal sehen, ob ich trotzdem noch mehr schaffe. Ich würde das dann nochmal updaten.

Also: In anderthalb Stunden konzentrierter Arbeit kann man durchaus sieben Seiten schaffen. Wenn ich das doch öfter mal täte...

» » 21

« « Ein neuer “Hauni” ziert das Haus




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis