21

Früher war man mit 21 volljährig, was nicht immer schlecht war, wie ich finde. Wir aber haben die Volljährigkeit unseres Ältesten gemeinsam mit der Volljährigkeit des Mauerfalls bereits 2007 gefeiert.

Was war das für ein Auflauf damals!

Reuters TV interviewt Nico zur "Volljährigkeit" des Mauerfalls

Schon Wochen vorher kamen Interviewanfragen. reuters tv hat uns beide interviewt, wir wurden von der dpa befragt und fotografiert, noch einen Tag vorher riefen verzweifelte Journaliten an, die den Termin wohl verschlafen hatten und noch schnell irgendwie ein Gespräch mit Nico wollten. Inzwischen sind die Artikel und Videos längst aus den Archiven verschwunden, die Links führen ins Leere.

Während am Abend des 9.11.2007 die Geburtstagsparty lief, rückte die BBC mit einem Satellitentelefon an, das allerdings weder in unserem Haus noch im Garten funktionierte, weshalb das englische Live-Interview doch übers normale Telefon ablaufen musste.

Viel Trubel, viel Lärm, auch 2009 wieder, zum 20jährigen.

In den Jahren zuvor war auch immer viel los. Die Volkswagen AG hatte die Patenschaft für die "Novemberkinder" übernommen. Der 1. Geburtstag wurde im Interconti ausgerichtet, ALBA Berlin hat sich mit ihnen getroffen, der Friedrichstadtplast gab eine Sondervorstellung im Anschluss an ein Musical, und vieles mehr, an das ich mich nicht so erinnere, weil wir uns mit der Begleitung abgewechselt haben, da einer ja immer bei den drei kleinen Geschwistern bleiben musste. Bis 18 gab es in jedem Jahr eine Party für alle Berliner Kinder, die an jenem historisch bedeutsamen Tag geboren wurden, und was aufs Konto dazu. Manche reisten von weit her an, da sie längst nicht mehr in Berlin lebten. Und immer war die Presse dabei. Heute gibt es nicht mal mehr eine Geburtstagskarte.

Für mich ist der 9. November in erster Linie der Geburtstag unseres Sohnes, da wir das winzig kleine Wesen bestaunt haben, das zwischen uns im Bett lag und mir selbt wieder ein "babyliches" Gefühl verschaffte. Vom Mauerfall erfuhren wir erst am nächsten Tag. Die Freude und Sorge um den Kleinen stand im Vordergrund, der starke Gelbsucht hatte. Der Vanilleduft, das winzig kleine Weinen. Daran denke ich sonst viel zu selten, wenn jetzt der große Kerl vor mir steht ;-)

Der 21. Geburtstag ist auch medial nicht mehr so interessant wie früher, weil er kein einschneidendes Ereignis mehr darstellt. Zwar liefen im Oktober schon einige "Wahnsinn"-Sendungen, die alle Jahre wieder rausgekramt werden, aber nicht in dieser Fülle wie sonst. Es ist recht ruhig um das Thema geworden; Normalität ist eingekehrt, auch in den Köpfen der Menschen. Vermutlich wird in vier Jahren das Telefon wieder nicht stillstehen ;-)

Doch ob mit, ob ohne Trubel - ich wünsche sowohl unserem Sohn als auch Deutschland noch sehr viele schöne, spannende und vor allem gesunde Jahre.

Happy Birthday!

» » Ich bin kein Menschenfresser

« « ALBATROS [20101101] und NaNoWriMo-Start




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis