102 Seiten!!!!

*jubelkreischindianertanzaufführ*
Magische Schallmauer durchbrochen! Und wieder habe ich die heutigen sechs Seiten in einer einzigen Stunde geschrieben, von Viertel eins bis Viertel zwei (Viertel nach Zwölf bis Viertel nach Eins, für die Nichtberliner *g*). Die Stunden davor habe ich mit dem TextArtMaganzin, Telefonat und Geistesblitzen verbracht. Nachdem mir wieder in Erinnerung gerufen wurde, was Suspense eigentlich ausmacht (wat bin ick doch verjesslich!), war auch die weitere Handlung wieder klar und ich hatte urplötzlich wieder jede Menge Stoff zum Schreiben :-) Tja, aber mir wäre es schon lieber, wenn ich die vorangegangenen Stunden auch mit Schreiben hätte zubringen können. Aber offenbar dauert es immer ein wenig, bis mein Motor warm gelaufen ist ;-)
Ich hab mal gerechnet: Ich könnte tatsächlich auch in 16 Tagen 100 Seiten schreiben (naja, 96), wenn ich bei meinen 6 Seiten pro Tag bleiben könnte. Ist doch nicht so übermenschlich, wie ich gestern noch dachte.
Auf jeden Fall hab ich jetzt beste Laune, denn es ist ein gutes Gefühl dass ich geschafft habe, was ich mir vorgenommen hatte. Damit ist es in realistische Nähe gerückt die Rohfassung bis Ende Oktober fertig zu haben!
Yeah, und wenn es nicht erst Mittag wäre und ich nicht auf Alkohol jeder Art inzwischen mit einem Asthmaanfall reagieren würde, dann würde ich jetzt auf Prosecco-Promotion-Tour gehen *ggg* (kleiner Bully-Insider-Witz)

» » Montagmorgen

« « NaNoWriMo




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis