Einträge mit dem Tag: Schreiben Lernen


“Ich schreibe, weil ich wissen will, wie es weitergeht.”

Dieses Zitat stammt von mir. Und zwar von heute Morgen. Ich bin ja schon häufig interviewt worden (nun schon länger nicht mehr - logisch, weil ich in den letzten Jahren nichts Brandneues mehr veröffentlicht habe) und vorhin unter der Dusche hatte ich plötzlich diesen Satz im Kopf.  Ein bisschen fühlte ich mich wie bei Jeopardy!, weil mir erst danach einfiel, dass es die Antwort auf eine der Fragen ist, die mir besonders häufig gestellt wurde: "Warum schreiben Sie?" 

Mittwoch, 18. Dezember 2019

"Ich schreibe, weil ich wissen will, wie es weitergeht." Petra A. Bauer, 18.12.2019. Foto: Dirk Tessin.

"Ich schreibe, weil ich wissen will, wie es weitergeht." Ein Plädoyer gegen das Plotgerüst von Petra A. Bauer, Autorin. | 18.12.2019. Foto: Dirk Tessin.

Meine früheren Antworten lauteten meist, dass ich schreibe um Menschen zu unterhalten. Was ja auch absolut stimmt. Aber gerade beim aktuellen Manuskript habe ich bemerkt, dass ich wirklich an jedem Tag weiterschreibe, weil ich wissen will, wie es weitergeht. Wie es letztlich ausgeht, weiß ich schon. Denn diesmal diesmal habe ich es tatsächlich geschafft, vorher festzulegen, was das Endergebnis sein wird. Aber erstens ist es nur das Haupt-Ergebnis und zweitens bleibt es spannend, wie meine Protagonisten dorthin kommen. Ich habe etliche Ideen dazu notiert, aber wie setzen sie es um? Wie gehen die Leute miteinander um, wem begegnen sie auf ihrem Weg? Bleiben die Wesenszüge meiner Hauptfigur so spröde oder öffnet sie sich irgendwann? Verdirbt Geld auch hier den Charakter? Wie wird das Wetter? Ja, auch das interessiert mich. Mitunter bringt das Wetter einen Plottwist hervor. 

A propos Plottwist: Ich habe auch schon versucht mit Beat Sheets zu arbeiten. Oder mit sonst einer etablierten Plotstruktur. Diesmal möchte ich die Heldin aber nicht erst in ihrem normalen Alltag zeigen, obwohl ich diesen Einstieg schon häufig gewählt habe. Ich bin diesmal lieber mitten ins Geschehen gesprungen - sprich: ich habe das Problem sofort auf den Tisch gebracht. Aber dann nützen mir solche Beat Sheets nix mehr. Wenn ich krampfhaft versuche, noch unterzubringen, was "man" "üblicherweise" in solch eine Struktur packt, dann wird das nichts. Natürlich achte ich auf Spannungsbögen, aber ich schreibe meinem Cast nicht vor, wann wer was zu tun hat. Das ergibt sich aus den Situationen. Und sollte mal etwas zu langatmig geraten - wozu gibt es die Löschtaste?

Ich möchte damit allen "Pantsern" (das ist Neudeutsch für "Bauchschreiber") Mut machen, dass ihr bei eurer Methode bleibt. Ich habe viel zu viele Jahre damit verschwendet, unbedingt ein Plotgerüst erstellen zu wollen, an dem ich dann entlang schreibe, wie Autor XY oder Autorin ZX das tun. Natürlich könnt ihr bei der Bauchschreibemethode grandios auf Seite 70 steckenbleiben, wie mir das bei meinen ersten (unveröffentlichten) Buchprojekten ging. Dann müsst ihr euch die Mühe machen zu überlegen, woran es liegen könnte. Meist ist der Hauptgrund, dass man in dem Stadium noch zu wenig über die Figuren weiß. Dabei hilft es, eine Backgroundstory für die einzelnen Protagonisten zu entwickeln. So weit war ich damals aber noch nicht und habe aufgegeben, obwohl die vorhandenen Schnipsel auf Lesungen gut ankamen. Und bevor ihr euch wundert: Ja, ich habe gut besuchte Lesungen gehalten, bevor ich überhaupt ein Buch veröffentlicht hatte (das war im Jahre 2003). Einfach nur, weil ein Veranstalter aufgrund einer Kurzgeschichte auf mich aufmerksam wurde. Und ich bin dafür BEZAHLT worden. Das geht also auch :-)

Wie ist es mit euch? Plotter oder Bauchschreiber? Beobachtet ihr eure Figuren beim Schreiben oder zwingt ihr sie in ein Plotgerüst (was ja per se nichts Verwerfliches ist, auch wenn das hier so klingen mag)?

Liebe Grüße und Keep on writing!

Petra

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis