Einträge mit dem Tag: Rabattmarken


Rabattwahn 2.0

Waren das noch Zeiten, als das Wort Rabatt nur mit einem T geschrieben wurde und lediglich für die Hauptstadt Marokkos stand. Ach, das wussten Sie gar nicht? Sehen Sie, in dieser Kolumne wird sogar etwas für Ihre Bildung getan! Doch ich schweife ab, denn ich wollte ja über den Wahn schreiben, der Unternehmen jeder Größenordnung seit einigen Jahren wieder befallen hat.

Donnerstag, 07. Mai 2009

Rabatt 2.0 sozusagen, denn ich erinnere mich noch lebhaft an die Rabattkarten aus blassgrüner oder blassgelber Pappe, die meine Mutter Anfang der 70er Jahre vom Lebensmittelgeschäft ihres Vertrauens erhielt. Darin wurden Rabattmärkchen eingeklebt, die auch irgendwie nach schlecht recyceltem Umweltpapier aussahen. War die Karte voll, gab es Geld. So einfach. Und diese Karten gab es auch nur in Lebensmittelläden. Ebenfalls ganz simpel und für jeden zu verstehen, auch ohne Hochschulabschluss.

Irgendwann bekam man beim Einkaufen keine Karten und Marken mehr, und ich habe sie auch nicht vermisst. 30 Jahre später liefen sie mir dann plötzlich in Form von ‚Happy Digits’ über den Weg.

Neugierig, wie ich nun einmal bin, habe ich nachgeschlagen, was bittesehr eigentlich ein Digit sein soll. Ich habe vier Übersetzungen dafür gefunden: Finger, Stelle, Ziffer und Zahl. Ein Happy Digit ist demnach also die Stelle, an der zwischen meinen Fingern aus der Ziffer eine glückliche Zahl wird.

weiterlesen

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis