Verstrickungen

Ich hab es kommen sehen: Statt alle Fäden der ZWEI einfach artig zu verknüpfen und zum Ende zu kommen, wollen meine Figuren gerne noch vielschichtiger verbunden sein und die Handlungsstränge noch intensiver miteinander verknüpfen. Ich lasse ihnen den Willen, denn 1. wird die Rohfassung am Ende sowieso wieder eingedampft und 2. werden auch die Charaktere noch vielschichtiger, und das kann ja nur gut sein.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich unbedingt noch an anderen, kürzeren Sachen arbeiten muss, sonst kann ich mich hier einbuddeln. Lange hatte ich dafür keinen Blick mehr, aber es muss einfach sein, sonst werde ich betreibsblind.

Und jetzt schau ich meinen Figuren wieder beim Spielen zu ;-)

» » Am Anfang war ein Name

« « Na endlich!




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis