EM- Auftaktspiele

Ich geb es zu, ich fahre schon seit über einer Woche mit Fähnchen am Auto herum, und je näher die EM rückte, umso mehr Gleichgesinnte begegneten mir. Bei mir ist es ganz klar die Sehnsucht nach der tollen Stimmung der FIFA-WM 2006. Natürlich ist mir klar, das sich so etwas nicht wiederholen lässt, aber man kann es ja immerhin versuchen. Das Wetter ist ja schonmal genauso gut. Jaaa, klar, Menschen in der westlichen Hälfte Deutschlands werden sich jetzt fragen, was ich eigentlich meine, nachdem dort viele von Hagel und Regen gebeutelt wurden. Dazu kann ich nur sagen, ich rede von dem Superwetter, das seit rd. 10 Tagen auf die Hauptstadtregion niederbrutzelt und die Vegetation stresst ;-)
Das Eröffnungsspiel Schweiz gegen Tschechien haben die drei Kleinen und ich uns im Zollpackhof angesehen. Beim Bundespressestrand war uns nicht ganz klar, ob wieder Public Viewing stattfindet (Es findet statt, wie ich auf dem RÜckweg sehen konnte, und zwar wieder auf einer riesigen Videowand) und Kulturbrauerei fiel aus, weil Kind 2 gerne sitzen wollte, und ich mir nicht sicher war, ob das dort möglich wäre. Also machten wir uns auf zur Location, an der wir die bittere Niederlage gegen Italien verfolgt hatten. Aber es war keine Gefahr: Die Stelle, wo dies passierte, war heute einfach nur Parkplatz. Das Public Viewing fand in kleinem Rahmen im Biergarten statt, wo man rund um die große Kastanie LCD-Fernseher aufgehängt hatte. Obwohl wir nur eine Viertelstunde vor Anpfiff kamen, saßen wir direkt davor. Es war insgesamt verdammt leer und wir waren die einzigen, die überhaupt nach Fußball aussahen.
Bei der Textinen-Kicktipp-Runde hatte ich 1:2 getippt, da ich Tschechien für stärker hielt, war aber eigentlich für die Schweiz. Erstmal, weil ich der Schweiz gönne bei der EM im eigenen Land möglichst weit zu kommen, und zweitens, weil ich zwei sehr nette Schweizer kenne und denen auch die Daumen gedrückt halte. Hauptsache Deutschland wird Europameister ;-)
Tja, hat ja dann leider nicht geklappt mit dem Schweizer Sieg, obwohl sie in weiten Teilen des Spiels klar die bessere Mannschaft waren. Erst musste der Kapitän Alexander Frei kurz vor der Pause mit einem Bänderriss das Spiel verlassen. Dabei sah es gar nicht so übel aus; auch in der Zeitlupe nicht. Aber die EM ist wohl eindeutig für den armen Kerl beendet. Und das, wo er 2004 schon wegen grober Unsportlichkeit von der EM ausgeschlossen wurde, wie ich gerade bei 'Genial daneben' gelernt habe: Er hatte einen Gegenspieler angespuckt und spendet seither jedes Jahr 700 Euro für ein Lama an den Zoo…
Tja, und dann schoss Tschechien auch noch ein Tor. Und dabei blieb es dann leider auch.
Endstand: Schweiz - Tschechien 0:1
Während des Spiels hat uns ein Team von N24 beim Fußballgucken gefilmt. Muss ich mal morgen zwischen 11 und 12 schauen.
Das zweite Spiel haben wir zu Hasue geschaut. Auf dem Rückweg begegneten und viele türkische Fans, und man konnte auf an der Autobeflaggung sehen, wo man sich befand. Türkische Flaggen im Wedding bis zur Scharnweberstr. Schön, dass alle mitmachen :-)
Auch hier widersprach miein Kicktipp-Tipp nicht meinem Wunsch, denn ich hätte den Türken den Sieg gegönnt, habe aber anhand der Ergebnisse der vorangegangenen Spiele vermutet, dass wohl Portugal gewinnen würde. Mein Tipp war 2:1 für Portugal, der wirkliche Endstand lautete aber wie folgt:
Portugal - Türkei 2:0
Latte und Pfosten wurden arg strapaziert in diesem Spiel. Apropos Strapazen: Mir fiel auf, dass sich doch viele Spieler verletzt haben. Nicht so schlimm wie Alex Frei, aber auch Portugals Nani humpelte in der 89. Minute vom Platz.
Das zweite Spiel des Tages war deutlich dynamischer als das erste; trotzdem hatte ich Mühe zu folgen weil unser Fernseher zwar nicht klein, aber auch nicht so angenehm groß wie der im Zollpackhof ist.
So, und jetzt geh ich rüber zu Soccergirlz.de um zu schauen, ob die wieder ein paar leckere Fußballerschnappschüsse gefunden haben ;-)

» » Test, Test, Test - Videocast

« « Germanys Next Top Model - Finale




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

Mein Profil auf Mastodon (literatur.social)
Bald 20 Jahre writingwomans Autorenblog. Seit 2002.
Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis