Doping unter Autoren

Es musste ja mal kommen: Nach den Outings im Radsport, beginnen nun auch Kollegen, das Doping zuzugeben. Im heutigen Tagesspiegel gibt der Autor Thomas Brussig zu: -> Auch ich habe gedopt. Gefunden habe ich das im -> Literaturcafé Mensch, musste das sein? Jetzt sind wir alle im Zugzwang. Ich habe schon gelesen, dass mächtig mit -> W.E.I.N. gedopt wird. Und okay, meinem Seelenfrieden zuliebe gebe ich zu, auch ich habe das Zeug schon genommen. Aber mein Standard-Dopingmittel, unter dessen Einfluss bisher alle meine Bücher entstanden sind, heißt: Schwarzer Tee mit Milch, besonders in den Varianten Ostfriesischer Sonntagstee und Erdbeer-Sahne. Und noch etwas: In den Nachtschichten, wenn die Deadline mich zu töten drohte, musste ich das Megamittel nehmen: Coca Cola, in Insiderkreisen auch C.O.L.A. genannt. So, jetzt ist es heraus.

» » Wie finde ich Veranstalter für eine Lesung? (Akquise für Autoren IV)

« « Unwetterwarnung




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

Mein Profil auf Mastodon (literatur.social)

Buy Me a Coffee at ko-fi.com
Mit einem Klick auf "Buy me a Coffee"
unterstützt du mein YA-Buchprojekt.

 

 
20 Jahre writingwomans Autorenblog. Seit 2.9.2002.
 
Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis