Der Zahn der Zeit

nagt an meinem Knie.
Oder wie sonst soll ich es deuten, wenn ich mich nicht mehr hinknien kann ohne mich beim Aufstehen zu verletzen? Ohne äußeren Einfluss, wohlbemerkt.
Ich saß beim Fliesenkleben im Badezimmer auf meinen Füßen, wie man das eben so macht, wenn man unten an der Wand angekommen ist. Und dann hab ich mein Kniegelenk nicht mehr auseinanderbekommen… Beim Aufstehen fühlte es sich an, als hätten sich zwei Knochen so gegeneinander verkantet, dass sie nur noch mit Gewalt aufzubrechen waren.
Hübscher Schmerz, das kann ich euch flüstern…
Natürlich ist das Knie heute angeschwollen.
HEY, ICH BIN NOCH NICHT ACHTZIG!!!!!

» » Heppi tußausendßewwen!

« « *räum*



Kommentare:


Oh wie fies! Von Kniegeschichten kann ich Top-Hits singen! Schön regelmässig immer für 5 Minuten Eis auflegen und dann ab zum Arzt alsbald.
Und trotzdem einen schönen Jahreswechsel!

creezy  am  29. Dezember 2006



Aber immerhin siehst du aus wie 35. ;-) )) Das muss reichen. *g*

Susi  am  30. Dezember 2006



Danke :-)

Du meinst also, ein kaputtes Knie und andere Wehwehchen sind der Preis dafür?

Dann werd ich das mal so hinnehmen… *g*

petra.bauer  am  02. Januar 2007



Ich nahm dabei eigentlich eher Bezug zu deinem Profil, das schreibst du das.
Aber es stimmt ja auch. ;-)

Susi  am  02. Januar 2007



Achherjeh, da kannst du mal sehen, wie selten ich mein Profil lese *ggg*

——-

petra.bauer  am  02. Januar 2007




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis