Acht Serien, die ich immer wieder gerne sehe

1. Grey's Anatomy. Absolute Lieblingsserie seit der ersten Folge. Selten so gut gemachte Dramedy gesehen. UND: Mit diesen Figuren kann ich mich trefflich identifizieren, was sie von den anderen - außer Ally McBeal vielleicht - unterscheidet. Man hat das Gefühl mittendrin zu sein.
2. Private Practice: Neu. Der Spin off von Grey's Anatomy, mit Adison Montgomery-Sheperd, die das Seattle Grace gen L.A. verlassen hat.
3. Desperate Houseviwes. Natürlich. Der Klassiker der neuen super gemachten Dramedy. Da bin ich jedoch nur dabei statt mittendrin; warum auch immer.
4. Ally McBeal Yeah, verückte Ally, ich liebe diese Serie! Allein die Fishismen! Damals begann mein Faible für gut gemachte amerikanische TV-Serien.
5. Boston Legal. Mit Kaptain Kirk als politisch völlig unkorrektem Danny Crane. Die Serie ist so bitterböse. Die bestehenden politischen Zustände werden gekonnt durch den Kakao gezogen und ich habe viel über das Verhalten vor Gericht gelernt. Klar. Boston Legal stammt - wie schon Ally McBeal - ebenfalls aus der Feder von David E. Kelly. Grandios! Eigentlich auch meine derzeitige Lieblingsserie…
6. NAVY C.I.S. Liebe ich besonders wegen der gruftigen Abby. Coole Rolle. Aber auch hier passend alle Figuren perfekt zueinander: McGee, DiNozzo, Gibbs, Ducky (Dougy). Immer wieder gerne!
7. Nip/Tuck. Die Welt der Schönheitsoperationen. Diese spielen nur eine Nebenrolle; die Serie lebt von Gegensatz der beiden Ärzte. Der besonnene McNamara und Christian Troy, der Hallodri.
8. Friends. Pure Comedy darf auch mal dabei sein. Immer wieder genre mal zwischendurch, v.a. wenn ich dabei auf dem Stepper trainiere.
Das sind zwar schon acht, aber die Gesetze in meinem Blog mache ich, also hier noch zwei:
9. Scrubs. Nochmal pure Comedy, diesmal im Krankenhausbereich. Mir war früher nicht klar, dass ich Krankenhausserien offenbar mag, dabei fing doch alles in den 80ern mit
10. General Hospital an. War uns damals irgendwie peinlich, aber wie das so ist, wenn man einmal anfängt… Als tägliche Entspannung bei Doktor- und Diplomarbeit hervorragend geeignet. Nach und nach hatte sich unser ganzer Bekanntenkreis geoutet, das auch zu schauen ;-)
Übrigens: Ich habe NIE Schwarzwaldklink geschaut, nicht dass hier ein falscher Eindruck entsteht! ;-)
Und demnächst die acht Filme, die ich immer wieder gerne sehe. Das war zwar eine Frage, aber ich musste das aufteilen.
-> Mehr vom Personal Countdown

» » Abhängigkeiten

« « Frühling, oder so




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

Mein Profil auf Mastodon (literatur.social)

Buy Me a Coffee at ko-fi.com
Mit einem Klick auf "Buy me a Coffee"
unterstützt du mein YA-Buchprojekt.

 

 
20 Jahre writingwomans Autorenblog. Seit 2.9.2002.
 
Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis