Mein Lifestyle-Magazin

GrafikDer eine oder andere von euch wird es sicher schon über die Social Networks mitbekommen haben - allen anderen sage ich es jetzt: Am 27. August 2013 fand der Launch meines Lifestylemagazins mama-im-job.de statt. Es handelt sich dabei um ein Online-Portal für berufstätige Mütter, das in Zusammenarbeit mit blogwork.de und Deardesign entstand.

Dienstag, 10. September 2013

Das Projekt war schon länger in der Planung und nun bin ich stolz und glücklich, das es so hübsch geworden ist und endlich das Licht der Internetwelt erblicken durfte.

In den Kategorien Karriere, Familie, Lifestyle und Freizeit behandeln wir alle Dinge, die berufstätige Mütter interessieren könnten.

Und in der offiziellen Pressemitteilung zum Launch liest sich das so:

PRESSEMITTEILUNG

Frisch im Netz: das Lifestyle-Magazin „Mama im Job“

(Berlin, 03.09.2013) „Mama im Job. Work… weiterlesen

re:publica 2013 live -Tag 2

Mein Introtext ist verschwunden . Egal, re:publica-fast-Liveblogging (ich komm gar nicht hinterher), Tag 2

Dienstag, 07. Mai 2013

Tag 2, 7. Mai 2013 ((Heute nicht umgekehrt chronologisch, das fand ich leseunfreundlich gestern, zumindest, wenn man am Schluss alles zusammen lesen möchte. Wenn ihr nach Updates gucken möchtet, müsst ihr heute dann bitte runterscrollen)

11:45 Uhr, endlich in der Station Berlin. Vorher noch Küchenschrämke abgebaut und Handwerkern hinterhertelefoniert. Und wie gestern schon, war niemand zu sehen, obwohl 5.000 Leute hier rumrennen.

Grafik

Ich schrub es im letzten Jahr schon: Station Berlin ist… weiterlesen

re:publica 2013 live

Es ist wieder Zeit für meine Lieblings-Bloggerkonferenz re:publica, und ich dachte, ich lasse euch mal live dran teilhaben, falls das so klappt, wie ich mir das denke. Ganz persönliche Eindrücke nur, also erwartet nichts Weltbewegendes ;-)

Montag, 06. Mai 2013

Tag 1, 6. Mai 2013 (umgekehrt chronologisch, wenn ihr von Anfang an lesen wollt, müsst ihr ein bisschen scrollen)

18:00 Uhr, wieder zu Hause. Ich hab mich verkrümelt, so leid mir das tat, weil ich noch weiter ausräumen muss. Fazit meines ersten re:publica-Tages: Spät gekommen, früh gegangen, zwei Sessions rund um mein Lieblingsthema YouTube - ich bin zufrieden. Ein Satz, der mir auf dem Nachhauseweg in den Kopf kam: Die re:publica und die gesamte Internetwelt hat auf gewisse Weise ihre… weiterlesen

Petra mit elf Jahren

Damit meine Aktion Social Media zurück in die Blogs tragen, kein Lippenbekenntnis bleibt, blogge ich ja inzwischen öfter Dinge, die ich sonst getwittert oder auf Facebook eingestellt hätte. Manche Dinge sammle ich aber auch auf meinen Social Media Accounts ein und halte sie hier im Blog für die Ewigkeit fest. Wie z.B. diese kleine Anekdote von gestern, als ich mit den Kindern uralte Fotoalben ansah und Kind vier feststellte, ich sei ja früher nicht so wirklich fotogen gewesen:

Dienstag, 29. Januar 2013

Grafik

Und das war das Foto, das den Anstoß zu dieser Äußerung gab:

Petra 11 Jahre alt

Ich war damals elf Jahre alt und hielt meinen fünf Monate alten Cousin im Arm, der heute locker über zwei Meter misst ;-)

Stimmt schon, ich sehe ziemlich krank aus, was daran liegen mag, dass ich mich in der Kindheit mit einer chronischen Krankheit herumgeplagt habe. Viel schlimmer finde ich das bescheuerte Tuch um meinen Hals, aber meine Mom stand darauf mir seltsame Klamotten anzuziehen. Damals war mir das noch wurscht, aber… weiterlesen

TXL forever!

GrafikDer eine oder andere wird schon gemerkt haben, dass ich auf den BER-Flughafen gepflegt pfeife, egal, ob er jemals fertig wird oder nicht. Ich brauche per ÖPNV zwei Stunden dorthin, im Auto immerhin noch eine Stunde. Und das zweimal pro Woche hin und zurück - nein danke.

Freitag, 25. Januar 2013

Zum Flughafen Tegel fahre ich zwölf Minuten, das dezentrale Check-in-System ist einfach genial und ich mag den kleinen Flughafen einfach. Ich bereue es inzwischen, keine Bürgerinitiative für die Offenhaltung von TXL gegründet zu haben, denn auch wenn der BER irgendwann mal für fertig erklärt wird, wird oft genug etwas so schief laufen, dass dringend eine Ausweichmöglichkeit gebraucht werden wird, weil sonst der Berlin-Tourismus massiv leiden wird. Und überhaupt - eine Metropole wie… weiterlesen

Ich bin mal nebenan - bei Nicole Rensmann

Grafik"Ich bin mal nebenan" schreibe ich immer, wenn mich jemand für sein Blog interviewt hat. Heute müsste es eigentlich heißen: "Ich bin schon länger nebenan". Denn irgendwie hatte ich es offenbar versäumt, auf das Interview im Blog von Nicole Rensman hinzuweisen. Dabei war das *hüstel* schon vor ziemlich genau drei Jahren.

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Keine Ahnung, wie es dazu kam. Das Interview steht unter dem Titel Mütter sind stille Helden und außer mir hat Nicole noch drei andere Autorenkolleginnenmütter interviewt, u.a. auch Jutta Wilke (Wie ein Flügelschlag, Holundermond).

Ich habe gestern nach diesem sensationellen Fußballspiel (hat man das schon erlebt, nach einer Führung von 4:0 noch unentschieden zu spielen? Hut ab für die Schweden!) noch ein wenig in Nicoles Blog gestöbert und bin total zufällig wieder auf dieses… weiterlesen


Seite 3 von 12 Seiten insgesamt.  < 1 2 3 4 5 >  Letzte »

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis