Vergänglichkeit

Ja, und ich war gerne da. Vielleicht 200 Meter von unserem Haus entfernt, war diese REWE-Filiale seit rd. 15 Jahren der Anlaufpunkt für vergessene Kleinigkeiten oder den Einkauf, wenn mal niemand mit dem Auto unterwegs war. Die Auswahl war besser als bei ALDI und PLUS, die Kinder haben dort ihre Süßigkeiten gekauft oder Dinge, die mir fehlten, während ich am Kochtopf stand.

Last but not least hatte der Große für seinen Nebenjob den genialen Arbeitsweg von zwei Minuten. Wenn er ganz langsam lief.

Vergangenheit?

Ja, denn gestern um 16:00 Uhr hat REWE für immer geschlossen. Auch für Chinarestaurant, Zahnarzt und Kosmetikerin hat das letzte Stündlein geschlagen. Die Pachtverträge wurden gekündigt. Das Haus soll abgerissen werden.

Die ehemalige Obst und Gemüseabteilung Als wir vor 15 Jahren hier hinzogen, hieß die Kette noch anders, wurde aber schon von denselben Leuten geführt. Dort, wo bis zum Schluss die Obst- und Gemüse-Ecke war, die gestern einen Anblick bot, dass es einem die Tränen in die Augen trieb, war anfangs ein abgetrennter Zeitungs- und Lottoladen. Nicht mal eine Ampel an der stark befahrenen Straße gab es. Eine Bedarfsampel wurde zum Glück errichtet, als der Große zur Schule kam und auch mal was einkaufen wollte.

Man kannte die Mitarbeiter, freute sich, dass ganz viele Schüler die Regale einräumten und an der Kasse arbeiten durften. Ein freundliches, kleines Unternehmen, denn die Filiale wurde selbstständig geführt. Das bedeutet allerdings auch, dass alle Mitarbeiter jetzt arbeitslos sind, da sie nicht einfach von anderen Filialen übernommen werden.

Ich habe meiner Chronistenpflicht Genüge getan und habe in dem gruselig-leeren Geschäft einige letzte Fotos gemacht, denn in ein paar Jahren, wird niemand mehr wissen, wie es dort aussah, wo alle unsere Kinder ihr erstes Taschengeld gelassen haben.

Ehem. Fleischtheke im Hintergrund Halbleeres Kühlregal Ehem. Zeitschriftenregal

Übrigens sind 500 Meter weiter etliche Gartenlauben abgerissen worden um eine KAISERS-Filiale hochzuziehen. Die steht gegenüber eines gut sortierten EDEKA-Marktes, der sich in direkter Nachbarschaft von ALDI und SCHLECKER befindet. In der anderen Richtung gibt es noch GETRÄNKE HOFFMANN, PLUS, LIDL und eine weitere ALDI-Filiale. Über Unterversorgung können wir also nicht klagen, aber nichts ist so nah wie unser „Ich geh mal schnell zu REWE"-REWE. Und Erinnerungen hängen an den anderen Läden auch nicht.

Schön war es nicht, aber es gehörte einfach dazu.

Ein bisschen wehmütig ist mir tatsächlich zumute, und vielen anderen alten Kunden geht es ebenso. Der Oktoberstart tut ein Übriges, um die Tristesse zu verstärken: Dauerregen.

» » Blick zurück nach vorn: Web 2.0 Expo

« « Bundesliga - Meine aktuelle inBeauty-Kolumne



Kommentare:


Es war einmal ein König, vor vielen Jahrhunderten lebte und regierte er. Eines Tages wurde sein Stammhalter geboren und da der König wollte, das sein Sohn und dessen Kinder immer gut und weise regieren, rief er die tausend klügsten und weisesten Männer und Frauen der Welt zu sich.

Diese Gelehrten sollten alles Wissen der Welt verständlich aufschreiben, auf das seine Nachfolger gut und gerecht regieren mögen.
Ein Jahr verging und nach diesem Jahr präsentierten die Gelehrten 100 große, schwere Bücher mit allem gesammelten Wissen. Der König jedoch war entsetzt über den Umfang und bestand darauf, das all dies Wissen doch noch weitaus kompakter zusammengefasst werden könne.
Wieder verging ein Jahr und an dessen Ende wurden dem König 25 Bücher präsentiert. Jedoch war der König wieder nicht mit dem Umfang des Werkes zufrieden. Nach einem weiterem Jahr, erschienen die Gelehrten mit nur einem Buch und der König schickte sie wieder daran, ihm das Wissen der Welt und über die Welt noch mehr zu verfeinern. Nach 3 Monaten erschienen die Weisen und gaben dem König ein einzelnes Blatt mit einem einzigem Satz:
“Alles in der Welt vergeht.”

——-

Phil  am  09. Oktober 2008




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

Mein Profil auf Mastodon (literatur.social)
Bald 20 Jahre writingwomans Autorenblog. Seit 2002.
Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis