Plopp!

Gestern also Musik abgeschaltet, in Stille weitergearbeitet. Ging dann irgendwie vorwärts, bis ich unterbrochen wurde, und nach draußen musste. Stellte fest, dass sich draußen WETTER befand, und zwar ausgesprochen SCHÖNES und WARMES. Da ich ja ein wenig vorangekommen war, genehmigte ich mir Bachlaufrandweitergestaltung.
Beim üblichen montagnachmittäglichen im-Auto-Warten ist es dann passiert: Ohne, dass ich wüsste wieso, war mit einem Mal der Subplot klar! Das Bindeglied, das aus einzelnen Wende- und Höhepunkten des Plots eine runde Geschichte macht. Es gibt ja durchaus mehrere Subplots in einer längeren Story, es wäre ja sonst auch arg langweilig, aber der Haupt-Subplot floss mir plötzlich auf der Rückbank unseres Multivans am wackeligen Klapptisch in die Tasten. Dabei hatte die Idee weder was mit dem wackeligen Tisch, noch mit dem Auto zu tun. Höchstens vielleicht damit, dass ich vor einer Schule stand. Aber welche Idee verrät einem schon, wo sie ihren Ursprung hat? Mir hat jedenfalls noch keine meine Fragen beantwortet.
Genau wie gestern: Meine große Tochter liest gerade die 'Abenteuerliche Kreuzfahrt' und fragte, wie ich auf die Idee mit den Piraten gekommen sei (keine Angst, es ist kein Piratenroman; es kommt nur ein kleiner Bruder mit Piratenmacke darin vor). Aber ich konnte ihr diese Frage nicht beantworten, zumal es ja schon ewig her ist, seit ich das Buch geschrieben habe. Das ist überhaupt die Krux beim Büchschreiben, diese langen Abstände bei allem. Man hat vermeintlich fertig geschrieben, dann tut sich ne Weile nix, und dann kommen die Korrekturwünsche (einmal hab ich es sogar ohne Korrekturen geschafft, mal abgesehen von zwei verdrehten Fakten, aber das ist äußerst selten, Kollegen werden es bestätigen können). Dann passiert noch länger nix, dann kommen irgendwann die Druckfahnen. Vielleicht, wenn man Glück hatte, auch das Coverbild und / oder die Illus. Und wenn man sich schon nicht mehr daran erinnern kann, je ein solches Buch geschrieben zu haben;-) sind auf einmal die Belegexemplare da …

» » Es gibt Dinge

« « Ärgerlich




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

Mein Profil auf Mastodon (literatur.social)
Bald 20 Jahre writingwomans Autorenblog. Seit 2002.
Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis