Mindmeister

Weil ich gefragt wurde, womit ich denn die Mindmaps erstelle, die ich im -> Montags-Beitrag erwähnte:
Ich bin bei -> elien.de über eine Anwendung namens -> "Mindmeister" gestolpert. Ich besitze auch "Freemind", finde es aber weniger schön zu händeln. Und Mindmeister hat den unschlagbaren Vorteil, dass ich die Maps online habe und von jedem PC der Welt drauf zugreifen kann, wenn mir etwas Neues einfällt.
Darüberhinaus kann man Freemind-Maps jedoch importieren, und über die Vista-Sidebar "Geistesblitze" in eine Default-Map integrieren. Die einzelnen Verzweigungen lassen sich schöner schieben als bei Freemind, und ich finde auch die Navigation bei größeren Maps einfacher.
Die Bezahl-Version (4$ im Monat) soll noch einiges mehr bieten, aber dafür habe ich mich bislang nicht interessiert, weil mir die Freeversion vollkommen genügt.
Ach, und noch etwas, was Mindmeister von anderen Mindmappingprogrammen unterscheidet, was ich aber (noch) nicht nutze: Man kann die Mindmaps mit anderen zusammen bearbeiten. Prima bei Co-Autorenschaft und sonstigen Gruppenprojekten.

» » Fleißiges Bienchen

« « Es ist Montag. Möchte jemand motiviert werden?




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis