Matratzen-Trick

Nein, ich habe Marco Materazzi nicht falsch geschrieben, der mit seinem ganz eigenen Trick Zinedine Zidane zum legendären Kopf-Angriff provozierte. Ich spreche auch nicht vom Matratzensport, denn es geht nicht um Sex, sondern ganz simpel um Schlaf. Erholsamen Schlaf.

Bequem liegen, gerade nachts, wer möchte das nicht? Nun ist es wirklich eine Wissenschaft für sich, die passende Matratze zu finden. Sprungfedern, Schaumstoff, Latex, punktelastisch gar? Ich hatte immer die Befürchtung, ich hole mir so ein sündhaft teures Teil ins Haus, aber MEIN Körper findet am Ende etwas ganz anderes toll.

Wir hatten also immer ganz simple Matrazen. Jo, schlafen konte man drauf. Als wir in den Herbstferien auf Öland waren, haben wir in den Betten aber richtig GUT geschlafen. Sehr kuschelig war das Ganze auch, und das Geheimnis schien in der Doppelmatratzität zu liegen: Auf sehr dicken Matratzen, lag eine dünnere, die vielleicht acht Zentimeter hoch war.

Als nun kürzlich im Prospekt einer Supermarktkette ein zusammengerolltes Set, bestehend aus Matratze, Bettdecke und Kopfkissen abgebildet war, schlug ich zu. Auf der Abbildung wirkte die Matratze auch recht dünn. Als das völlig entlüftete Teil sich nach dem Entfernen der Verpackung entfaltete, maß sie zwar deutlich mehr als acht Zentimeter Höhe, aber da war es dann auch egal. Ich legte die beiden erstandenen Schlafunterlagen auf die vorhandenen Matratzen. Und was soll ich sagen: Ich schlief wie ein Baby. Also, wie ein sehr tief schlafendes Baby, denn dass diese Babyschlaf-Metapher eigentlich komplett hinkt, weiß jeder, der ein oder mehrere Kinder unter seinem Dach beherbergt. Wie auch immer: Es ist super gemütlich! Falls ich nachts mal wach werde, schlafe ich sofort wieder ein, einfach, weil es so bequem ist.

Ich dachte, ich verrate diesen Trick mal, denn vielleicht hilft es euch ja auch aus der Schlaflosigkeit heraus, und dieses Experiment ist wenigstens erschwinglich.

» » Videotipp für Fantasy-Fans

« « Speedlinking - Fix verknüpft am 21. November 2009



Kommentare:


Witzig, dass du diesen “Trick” in Schweden kennengelernt hast. Ich kenne das nämlich aus dänischen Ferienhäusern. Da scheinen die Skandinavier und was voraus zu haben. Und das Ulkige ist: Ich bin noch gar nicht drauf gekommen, das zu Hause einfach zu kopieren. Dabei haben wir Ikea gleich um die Ecke. Werde dieses Vorhaben sofort auf meine To-Do-Liste setzen.

Jutta  am  23. November 2009



Freut mich, wenn ich dich dazu animieren konnte :-)

Und ja, ich glaube, die Skandinavier haben uns (nicht nur) in Sachen Schlafkultur einiges voraus.

Petra  am  23. November 2009




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis