Jawoll! Germany is back! Deutschland - Portugal 3:2

Hab ich es nicht gesagt? Hab ich es nicht gesaaagt? Die Deutsche Mannschaft ist bisher immer noch genau dann aufgewacht, wenn es nötig war. Ich wusste, dass die Jungs gewinnen, wenn ich auch von 2:0 ausgegangen bin. Das hat mich den 1. Platz bei kicktipp.de gekostet - so what?
Dafür gab es ein superspannendes Spiel, bei dem so viel gequiekt und nervös auf den Fingerknöcheln gekaut wurde, wie lange nicht mehr. Wir haben das Spiel bei einem Kumpel geschaut, bei dem wir auch das WM-Endspiel sahen. Sein Wohnzimmer war gut gefüllt und am Ende lagen sich alle Anwesenden in den Armen, bekannt oder nicht.
Ich bin jedenfalls sehr zufrieden, dass "unsere Jungs" sich meinen gestrigen Apell so zu Herzen genommen haben. *g* Aber, ihr Schlingel, so spannend hättet ihr es nicht noch zu machen brauchen. Mir ist ja fast die Luft weggeblieben am Schluss. Nicht mal Schweini konnte sich das mehr anschauen, und auch Jogi hat gelitten. Der arme Kerl hatte ja schon eine milde Form des Hospitalismus entwickelt in seinem Glaskäfig. Die spinnen, die Fifa-Heinis, echt, das mus ich leider nochmal betonen. V.a. da er erst eine Stunde nachAbpfiff zum Freuen in die Kabine durfte *tocktocktock*
Nach dem Fußballfest wurde mit einer selbstgebauten Kartoffelkanone geböllert (also, falls jemand ne Kartoffel im Garten liegen hat, die er nicht selbst seinem Alten hinterhergeschmissen hat - die ist von uns *g*) und dann haben wir uns zum Autokorso aufgemacht, aka Im-Stau-Stehen_aufm_Kudamm. Aber Pustekuchen! Die grün-weißen Spaßbremsen haben den interessanten Teil des Kudamms einfach gesperrt. Wir kamen von der Stadtautobahn und wurden über die Lietzenburger Str. geleitet. Falls die polizeiliche Maßnahme bewirken sollte, dass lieber die Leute in der Lietzenburger Straße nicht schlafen können sollten, als die paar Kudamm-Anwohner, dann hat sie voll gegriffen, die Maßnahme. Da war eine Stimmung, Gehupe, Menschen auf Autos, in Kofferräumen, in autos natürlich auch (zumiindest die Fahrer). Ich hab es auch gefilmt, aber noch keine Zeit gehabt, es zu sichten und zu veröffentlichen. War jedenfalls ne geile Paaady und es war sicher nicht die letzte für die Schwarz-Rot-Goldenen bei dieser EM.
Fiiiiinaaale!
Und danch dann nicht mehr so viel Fußball, versprochen.
Obwohl - ich habe mir überlegt, Fan von irgendeiner Bundesliga-Mannschaft zu werden, denn Fußball macht nur Spaß, wenn man mitfiebern kann. Gestern im Auto habe ich meiner Familie gesagt, ich könnte ja der Einfachheit halber Bayern-Fan werden (kein halber Bayern Fan *g*, es wäre nur einfacher, weil ich mich da ich mich öfter freuen könnte als die anderen), aber mein Liebster fragte, ob es mir die Scheidung wert wäre. Öh.
Ich hatte ja sowieso nur Spaß gemacht.
Aber mal im Ernst: Könnt ihr mir ne Manschaft empfehlen, bei der ich Fan sein kann? Gute Argumente bitte! Ich bin gespannt!
P.S: NICHT VERZWEIFELN, ich muss eure KOMMENTARE immer erst FREISCHALTEN. Kann ein Weilchen dauern, aber auch dieses Problem wird irgendwann behoben werden.

» » Jetzt geht es richtig los: Food-Sommerwichteln

« « Daumen drücken!



Kommentare:


Normalerweise sollte man da immer ein lokales Team nehmen. Entweder aus seiner Heimat oder aus seinem Wohnort. Das ist in Berlin natürlich ganz doof. Denn die Hertha geht gar nicht (!), also überhaupt ganz gar nicht (!!!), der 1.FC Union Berlin ist ein okayer Club, spielt auch immerhin in der neu gegründeten 3. Liga, könnte Liga-Fußball-Neulinge aufgrund seiner, äh, eher rustikaleren Fankultur möglicherweise anbeschrecken. Die übrigen Clubs spielen allesamt zu unterklassig und sind entweder Nazivereine (BFC Dynamo), Nischenclubs (Türkiyemspor) oder langweilig (TeBe).
Wenns denn ein Erstligaverein sein sollte, der zumindest ein klein bisschen Erfolg hat, und Bayern unzumutbare Nebeneffekte mit sich bringt (Scheidung, soziale Ächtung im Bekanntenkreis), bleiben eigentlich nur die allgemein als sympathisch Gekennzeichneten Vereine Werder Bremen und VfB Stuttgart. Da kann man dann die Wahl nach Trikotfarben (grün/weiß oder weiß/rot), politischer Neigung (Sozi oder Konservativer), oder nach Bekannten in der Gegend (man muss ja irgendwo übernachten, wenn man mal ein Heimspiel sehen will) treffen.
Wenn Erfolg erst Mal nicht ganz so wichtig ist, sondern Stimmung, Spaß und gute Laune im Vordergrund stehen sollen, dann bleibt eigentlich nur der FC (1.FC Köln). Aber das ist jetzt eher subjektiv.
Hoffe geholfen zu haben.
P.S.: Ach ja, Hertha BSC Berlin geht wirklich, ganz ernsthaft, absolut nicht!

Schmierwurst  am  20. Juni 2008



@ Schmierwurst

Vielen Dank für deine liebevolle Beratung. Habe zwischendurch sehr gelacht :-)

Mein Mann (Hertha-Fan), sagt, ich soll dich mal fragen, was eine Fahrstuhlmannschaft ist. Mir deucht, es ist gehässig ;-)

Ich weiß immer nicht, was ich von Hertha halten soll. Die sind mir echt zu anstrengend. Und ich muss immer Kind 3 trösten, wenn sie wieder mal verlieren. Kind 2 ist Werderfan seit der WM, was nicht unwesentlich mit Klose zu tun hat. Sie war vielleicht sauer, als Klose zu Bayern ging! Werder gefällt mir aber ganz gut, die mochte ich schon, als sie noch von Rehagel-Rehakles trainiert wurden. Und immerhin waren wir schon mal in Bremen beim Spiel gegen den FC Alkmaar. Hm.

BVB geht gar nicht, scheint in dieser Familie ächtenswerter als Bayern zu sein. Schade, dass Jürgen Klopp dorthin gegangen ist, den mag ich nämlich.

Stuttgart ist mir zu weit südlich ;-)

Und Köln, dazu bin ich vielleicht nicht jeck genug ;-) ))

Ich werde mir das mal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen. Fußball ist doch viel lustiger, wenn man mitfiebern kann (siehe das Spiel Kroatien, Türkei, das gerade läuft, ohne dass ich hinsehe).

petra.bauer  am  20. Juni 2008



Dein Mann ist gehässig! Aber so ist er, der Hertha-Fan B-D
Und er hat ja auch Recht. Auf der anderen Seite ist es Wahnsinn, was hier diese Saison wieder los war. Nach dem weder überraschenden noch sonderlich souveränen Aufstieg war in der Innenstadt mehr los als jetzt bei der EM! Kein Witz! Die ganze Stadt lag sich weinend in den Armen. Zuschauerschnitt bei 44.000, fast so hoch wie bei der Hertha, und das bei Gegnern wie Wehen oder Paderborn. Selbst bei richtig schlechten Spielen tolle Stimmung auf den Rängen. Herrlisch! Der ganz normale Wahnsinn. Ich kann nicht erwarten, daß die Saison wieder losgeht!

Lieben Gruß an Deinen Mann, und er soll nicht den 6 Punkten nachweinen, die die Hertha gegen uns verliert, für nen internationalen Wettbewerb hätte es ohnehin nicht gereicht >:-)
Dir auch noch viel Spaß, ich versuche heute mal nachher das Ergebnis am Hupen auf den Straßen zu erraten.

Schmierwurst  am  20. Juni 2008




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis