Ein Buch, das mich an jemanden erinnert

Heute beantworte ich mal mehrere Fragen des Stöckchens 31 Tage - 31 Bücher, weil ich ein wenig damit ins Hintertreffen geraten bin. Die 7. Frage (naja, Frage ist eigentlich nicht die richtige Bezeichnung) lautet: Ein Buch, das dich an jemanden erinnert.

Da habe ich eine ganze Weile nachgedacht. Und bin zu dem Schluss gekommen, dass das einzige Buch, das mich wirklich an jemanden erinnert, von mir geschrieben wurde ;-)
Sorry, aber so isses. Das ist auch ein Buchtitel, aber das meine ich nicht, sondern den Kappe-Krimi Unschuldsengel.

Die Hauptfigur trägt nämlich ganz deutliche Züge meiner Omi. Ich habe viele Sprüche und Begebenheiten in den Text eingearbeitet., die ich aus ihren Erzählungen kannte. Mangels Kindergartenplatz (weil ich zu den geburtenstarken Jahrgängen vor dem Pillenknick gehörte), habe ich einige Jahre täglich in ihrer Obhut verbracht, und hatte somit ausgiebig Gelegenheit, Dinge aus ihrer Jugend zu erfahren. Sie ist auch tatsächlich in "Bückchen" in der Lausitz aufgewachsen und hat etwa im selben Alter, wie mein Protagonistin Mina Kowalewski "nach Berlin gemacht". Deren weiteres Schicksal blieb ihr jedoch erspart.

» » Tillicus Glossicus Metallicus

« « Ein Buch, das ich nur einmal lesen kann



Kommentare:


Hallo!

Gerade habe ich via Goodreads entdeckt, dass du auch an dem “31 Tage - 31 Bücher” Stöckchen teilnimmst!

Ich auch!

Ich finde das total interessant, was die Blogger alle schreiben und ich lerne total viele neue Bücher kennen! :)

Ich abonniere gleich mal deinen Blog!

Liebe Grüße,
Juli
(wir kennen uns auch durch Twitter)

Juli / BellaBronte  am  23. Mai 2010



Hallo Juli,

ich finde das auch sehr spannend!
Danke, dass du mein Blog abonnierst. ich hab mal bei dir geschaut und bemerkt, dass ich “30 Tage im Wahn” auch kenne.
Hilf mir mal, wie heißt du auf Twitter?
Ich weiß nich tbei allen den Realnamen.

Schöne Feiertage noch (mit viel Zeit zum Lesen, höhö)!

Liebe Grüße zurück
Petra

Petra  am  23. Mai 2010



Unter Twitter bin ich auch als BellaBronte unterwegs :)

Ist ja toll, dass du meinen NaNo Blog kennst! In letzter Zeit ist es da etwas ruhiger geworden.. dabei wollte ich immer schön über mein Projekt posten..

Ich schreib morgen über mein “Hassbuch” - da mach ich mir jetzt schon mal Gedanken. Ist ja fast noch schwieriger als “Lieblingsbuch” :)

Bis bald! :)

Juli / BellaBronte  am  23. Mai 2010




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis