Web 2.0 Expo Europe 2008

Web 2.0 Expo Europe 2008

Bald ist es so weit und überall im Netz sind die Vorwehen zu spüren: Die Web 2.0 Expo Europe startet am 21. Oktober in Berlin und wartet mit einem Blogger-Outreach-Programm auf.

Ich weiß, dass ich viele Leser habe, die sich eher für meine Texte interessieren als dafür, weshalb sie sie überhaupt hier lesen können und dann auch noch die Möglichkeit haben, diese zu kommentieren. Der Unterschied zwischen ‚Internet' und ‚Web 2.0' ist ihnen schnuppe, oder sie haben sich keine Gedanken dazu gemacht. Das möchte ich gerne ändern, weil ich demnächst an dieser Stelle häufiger über die Web 2.0 Expo berichten werde.

Zur Einführung möchte ich nur folgendes – sehr vereinfacht – sagen: Das ‚alte' Internet hat Computer und Menschen vernetzt. Informationen gab es plötzlich überall und erste private und geschäftliche Homepages entstanden. Dann entstanden die Blogs, und plötzlich gab es die Möglichkeit, das, was die Menschen im Netz publizierten auch direkt und komfortabel zu kommentieren und zu diskutieren. Andere Plattformen erschienen – ich denke da z.B. an ‚Second Life' – und auch dort war „Interaktivität" das Zauberwort. Eine ganze Landschaft von ‚Social Media' entstand. Restaurants, öffentliche Plätze können vorgestellt und bewertet werden (Qype), jeder kann jedem mitteilen, wo er sich gerade aufhält (Plazes) und was er im Moment tut (Twitter). Die eigenen Bookmarks können von jedem Rechner gelesen und allen andern Usern zugänglich gemacht werden (Delicious, Mento). Dies sind nur wenige der unendlichen Möglichkeiten, die das ‚neue' Internet bietet.

Stammleser wissen, dass ich auf technische Spielereien stehe, ebenso wie auf neue Anwendungsmöglichkeiten dieses fantastischen Webzwonull, oder wie man es auch nennen mag. Um mir nun einen Überblick zu verschaffen, was es sonst noch alles gibt, und in welche Richtung die Entwicklung möglicherweise geht, werde ich an der Web 2.0 Expo teilnehmen, und zwar als Bloggerin im Blogger-Outreach-Programm, das u.a. -> von Nicole Simon ins Leben gerufen wurde ( und das inzwischen leider keine freien Plätze mehr hat, wie ich eben erfuhr).

Die Web 2.0 Expo wird von -> Tech Web und -> O'Reilly Media veranstaltet und ist eine Art Schwesterkonferenz zu den Expos in New York und San Francisco. Ziel ist es unter anderem, die einzelnen Bereiche der European Community einander näher zu bringen.

Wer

  • mehr über die neuen Möglichkeiten des Web erfahren will
  • hören möchte, wer welche Projekte entwickelt
  • mit anderen (Bloggern) darüber diskutieren mag,
  • lebendiger Teil der European Community sein möchte

der sollte sich Karten sichern.

Da die Blogger des Blogger Outreach-Programms einen 35%-Nachlass des Eintrittspreises (rd. 800 Euro) an ihre Leser weitergeben dürfen, meldet euch bei mir, wenn ihr Interesse habt.

» » Kaki King live im Bang Bang Club

« « Sechs Jahre Writingwomans Autorenblog




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

Mein Profil auf Mastodon (literatur.social)
Bald 20 Jahre writingwomans Autorenblog. Seit 2002.
Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis