Rückblende

Ich lese gerade -> meinen ersten Krimi.
Einige der Nebenfiguren sollen in Band zwei ja ausgebaut werden, und ich muss wieder in die Athmosphäre hineinfinden. Die Notizen, die ich mir vor einem Jahr (so lange ist es her…) dazu gemacht hatte, reichen bei weitem nicht aus.
Langsam ist das Feeling wieder da - ich kann mich auf den zweiten Band einlassen. Ideen sind schon über längere Zeit gesammelt, aber unsortiert. Nun gilt es, die Zutaten zu verfeinern und eine Vorsuppe daraus zu kochen, die ich anschließend zu einem Hauptgericht veredeln werde. Aber bis es zu dem Sprung kommt, dass alles raus will, in ein Exposé hinein, ist eben ein Anlauf nötig, der ganz gut durch ein Kreativitätsvakuum bei mir ausgelöst wird:
In einer Zeit, in der ich glaube, mir fällt gar nichts zum gewählten Thema ein, muss ich mich dann bewusst in einen Zustand geistiger Leere versetzen. Stricken, Bügeln, alle stupiden, mechanischen Arbeiten sind bestens dazu geeignet, wie ich schon mal ausführte. Dann richte ich meine Gedanken auf das Ziel, und die Ideen verdichten sich, verflechten sich.
Die Initialzündung für eine solche Aktion kann ein vorausgegangenes Erfolgserlebnis sein, ein gutes Buch, eine Biografie - alles was meine olle Muse dazu bringt, ihren Hintern aus dem Bett zu hieven. Und das ist mitunter anstrengender als, sagen wir, auf dem Postamt 77 Pakete zu sortieren (wie ich das als Studentin tat, um ein bisschen Kohle zu verdienen).
~~~
Autofahrlied heute morgen: Brown Boots: Feel the Fire Burning Leider scheint es diese Itzehoer Band nicht mehr zu geben ~~~ "Ich bin jung, ich bin sinnlich und rasch entflammt, und ich habe schreckliche Angst vor dem Altern. Warum soll ich denn nicht mein Leben genießen? In zehn oder zwanzig Jahren ist alles vorbei - wenn ich nicht sogar schon vorher sterbe." -> Brigitte Reimann: Ich bedaure nichts

» » Manchmal

« « Wer zuletzt lacht, lebt noch - Buch der Woche im Krimiforum!




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

Mein Profil auf Mastodon (literatur.social)

Buy Me a Coffee at ko-fi.com
Mit einem Klick auf "Buy me a Coffee"
unterstützt du mein YA-Buchprojekt.

 

 
20 Jahre writingwomans Autorenblog. Seit 2.9.2002.
 
Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis