Hauptaufgabe

"Beginne den Tag mit einer Hauptaufgabe!"
Ein prima Tipp, wenn man es recht betrachtet. Aaaaber, dummerweise gibt es Tage, an denen blockieren andere Aufgaben den Kreativitätsfluss. Soll heißen: Ich kann nicht anfangen zu denken, bevor ich nicht einige lästige Dinge erledigt habe, die mir wie ein Geier auf der Schulter sitzen und beachtet werden wollen. Oder Dinge, zu denen ich sonst echt überhaupt nicht komme.
Gestern z.B. habe ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde geschrieben. Nein, das gehört wahrlich nicht zu meinen Hobbys - es war schlicht eine (noch dazu termingebundene) Notwendigkeit, und ich hoffe, dass ich sowas nie wieder machen muss.
Heute habe ich morgens am Küchentisch Italienisch gelernt. Gestern im Kurs hatte ich nämlich den Eindruck, ich komme gar nicht mit, weil ich bislang nie zum Lernen kam. Dabei sind die Vokabeln das geringere Problem, aber ich muss mir einfach mal die Grammatik reinziehen. So schwierig ist das nicht, aber wenn ich den ganzen Tag denke, dann Klavierunterricht habe und anschließend, praktisch ohne Pause, zum Italienischkurs düse, ist mein Hirn ziemlich hohl.
Böse Zungen behaupten vielleicht, das sei es sowieso, aber ich weiß es besser ;-)
Liegengebliebene Korrespondenz ist aufzuarbeiten. Es macht wenig Sinn zu einem Baby zu gratulieren, das bald in die Schule kommt… Mein wöchentliches Onlinebanking ist schon mehrfach verschoben worden, auch das ist dringend. Ich muss dem Verlag die Anschriften interessierter Buchhandlungen weiterleiten, zwecks Leseexemplar, Rechnungen schreiben, die geschäftliche Weihnachtspost vorbereiten, Telefonate erledigen, meinen Schreibtisch sehe ich kaum noch (okay, das kann noch ein wenig warten *g*), tja, und dann hoffe ich, dass ich noch Zeit für kreativen Flow habe, bevor ich die Krümel von der Schule abholen muss.
Und garantiert habe ich noch etwas vergessen. Achja, die Steuer… wäh! Und VG WORT, und…
Ich bin froh, wenn dieser Kleinkram sich mal nicht mehr so in den Vordergrund spielt. Damit alles wieder seinen gewohnten Gang geht, und ich den Tag mit einer KREATIVEN Hauptaufgabe beginnen kann.

» » Na schön.

« « Deutschlandpremiere




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis