Fast fertig

Ich saß heute morgen schon um 5:15 Uhr am Rechner, weil der Wecker versehentlich schon um 5:00 Uhr anging. Durch das Adrenalin war ich so hellwach, dass ich beschloss das auszunutzen. Ich habe als die Konvertierung in die personale Erzählperspektive abgeschlossen und das Ende geschrieben. Zwei kleine Lücken muss ich noch schließen und rundum noch ein wenig feilen, an manchen Stellen aufpolstern, an anderen abspecken. Von den 142 Seiten, die ich am Ende hatte, habe ich eingefügte Kommentare, etc. entfernt, ein Stück zusammengeschrieben und bin derzet bei 135 Normseiten. Ich schätze, dass es am Ende auf rd. 120 herauslaufen wird - ein guter Umfang für ein Jugendbuch, denke ich. Das Ende naht also, und ich bin schon ein wenig stolz auf mich. Ich gedenke das Ganze im Laufe der Woche zu beenden, weil ich auch schleunigst die endgültige Gliederung für eins der Sachbücher fertig machen muss, und damit will ich mir nicht den Endspurt durcheinanderbringen. Fiction und Non-Fiction gleichzietig kann manchmal problematisch werden...

Während dieses Postings kam auch noch telefonisch ein Text-Folgeauftrag herein - so darf das gerne weiter laufen :-))))

» » So mancher Autor

« « Multitasking




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis