Meerschweinchen? Das zum Thema: “Nie wieder!”

Grafik"Nie wieder ein Haustier!" Ausnahmsweise waren der Liebste und ich uns da einig. Schon wegen spontaner Urlaubsfahrten, war das bislang nicht wirklich praktisch. Und ich kann mich noch sehr gut daran, erinnern, wie übel traurig die Kinder jedesmal beim Tod ihrer Meerschweinchen waren.

Als ich eben nochmal den Schweinenachruf auf Quieka las und die Zeichnung bei Ros(ett)is Tod, war die Verzweiflung meiner Mädels nochmal sehr präsent, und auch mein jüngerer Sohn war sehr traurig als Teddy starb. Nicht zu vergessen die Babyschweinchen, die zufällig bei uns geboren wurden, als die Schweinemutter zur Urlaubpflege hier war. Tick, Trick und Track waren extrem niedlich, aber eins starb ziemlich schnell und ratet, wer dem anderen beim Tierarzt bei eingeschläfert-werden zuschauen musste? :-(

Vor nunmehr über 4 Jahren starb also das letzte Meerschweinchen hier, und wie sehr K4 an ihr hing, war mir gar nicht wirklich bewusst, bis ich sah, dass sie auf unsere New York Reise vor einem halben Jahr nicht nur ein Foto ihrers Freundes sondern auch eines von Rosi mitgenommen hatte.

Vor anderthalb Jahren, an ihrem 14 Geburtstag, hatte sie nämlich ohne Vorwarnung alle Tier- und Hello-Kitty-Poster von der Wand gerupft und durch Hertha-Poster ersetzt. Und die “süüüüüüüß”-Quietscher, wann immer sie ein Tier im TV oder IRL sah, waren auch merklich zurückgegangen. In den letzten Monaten hatte sich das wieder verändert, und am Donnerstag kam sie zu mir, um mir mitzuteilen, dass sie und ihr Freund im Zooladen waren und supersüße Schweinchen gesehen hätten, und ob sie nicht doch vielleicht ...?

Sie war sehr überrascht, als auch der Papa zustimmte. Aber wir nehmen solche Wünsche ernst und manchmal braucht man vielleicht die Art von Trost, den einem auch die Eltern und der Freund nicht geben können. Auch wenn mein Beitrag Brauchen Kinder Tiere? eher auf jüngere Kinder abzielt, so denke ich doch, dass es da kein “Verfallsdatum” gibt. Und wer weiß - vielleicht sind Tiere in der Pubertät sogar noch wichtiger als in jüngeren Jahren.

Und nun wohnen also seit Freitag Reus(i) und Brownie bei uns (von mir Blondie und Schokoschweinchen genannt *g*). Marco Reus ist der Lieblingsspieler ihres Freundes und so muss das arme Schwein jetzt also mit dem Namen eines Fußballers mit Hühnerfrisur herumlaufen :-D

Grafik

Die beiden sind 7 Wochen alt, und sehr zutraulich. Das Fußballerschweinchen *g* ist in einem Privathaushalt aufgewachsen und das Schokoschweinchen wurde in der Tierhandlung mit der Flasche aufgepäppelt, weil die Mutter bei der Geburt gestorben war. So ist es zwar deutlich kleiner, aber es hat glänzendes Fell und sieht ebenso gesund aus, wie sein Kumpel.

Und wir Großen haben die Lektion gelernt, dass man wirklich nie nie sagen sollte ;-)

Hat jemand von meinen Lesern auch Meerschweinchen? Und wieso muss ich jetzt an Christian Ulmen in Männerherzen denken? ;-)

Liebe Grüße

Grafik

» » All these nights in bars will somehow save my soul - Rob Lynch

« « Cool, cooler, Kool (Savas)




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis