16. Dezember

Das 16. Türchen verbirgt wieder meinen Debütkrimi.

Es sieht ganz so aus, als sollte es doch noch klappen, dass WZLLN, wie ich den Krimi intern nenne, weil ich zu faul bin, immer den gesamten Titel aufzuschreiben, in ein Hörspiel verwandelt wird. Die Verhandlungen dazu haben vor einiger Zeit begonnen. Sobald ich mehr weiß, lasse ich es euch wissen.

Nun gibt es in dem Buch einen geschriebenen Soundtrack. Lauter Lieder, die stilistisch völlig unterschiedlich sind. Heute Morgen hat passenderweise Suzi bei Facebook (hier ist übrigens meine Facebook-Autorenseite) den ersten Song daraus als Videolink geposted.

Das brachte mich auf die Idee, euch für die heutige Gewinn-Aufgabe zu fragen, welche drei Songs ihr für einen Krimi verwenden würdet und warum. Ihr kennt das ja schon: Ich möchte mindestens 40 Wörter und kreative Begründungen :-)

And the winner is….

Monika Meurer

Herzlichen Glückwunsch!

Im zweiten Teil des Postings sind eure Musikvorschläge.

Grafik

 

Als erstes, wenn der Polizist zum Tatort gebracht wird und auf ein Bild der häuslichen Gewalt blickt: (Frau tot, Mann/ Freund auf der Flucht):
Two Beds and a Coffee Machine von Savage Garden, da es darin genau um diesen Themenbereich geht und mich das Lied sehr berührt.
Bei den Ermittlungen, wenn er auf einer heißen Spur ist: Axel F., das Thema aus Beverly Hills Cop. Das ist einfach DAS Ermittlungsstück schlechthin, außerdem finde ich die Filme klasse.
Wenn er den Täter stellt und den total trivialen Grund für den Vorfall erfährt: Mad World von Gary Jules, eins der wenigen Lieder, bei denen ich das Cover besser als das Original finde (von Tears for Fears). Weil es darin darum geht, dass so viele Dinge sinnlos geschehen und man kaum den Grund dafür erfassen kann. Und weil es mich immer sehr melancholisch stimmt, was auch auf viele Krimi- oder Thrillerenden zutrifft: Der Täter wurde zwar gefasst, aber es bleibt immer ein bitterer Nachgeschmack, weil die Tat nicht ungeschehen gemacht oder verhindert werden konnte , sondern es bleibt nur den Toten und Opfern Vergeltung z verschaffen. (Y.B.)

- - -

Fading like a flower von Roxette
Den Song ich finde ich einfach nur schön und auch in einem Krimi gibt es romantische Szenen.
Linkin Park
Auf jeden Fall muss was von Linkin Park dabei sein, weil das für schnelle Szenen, z.B. wenn jemand vor einem Angreifer wegrennt, gut passen würde.
Tarja Turunen - I walk alone
Wenn der Mann gestorben ist, z.B. durch einen Schuss und die Frau kniet neben ihm und weint ganz bitterlich um ihn.
Das wären meine Favoriten. (H.G.)

- - -

1.) “Time to say goodbye” von Brightman/Bocelli: ist einfach perfekt als Hintergrundmusik für eine Mordszene an einem Klassik-Fan.
2.) “Der Kommissar” von Falko: paßt natürlich gut zum ersten Auftritt des Ermittlers.
3.: “Junge” von den Ärzten: als Hintergrundmusik, wenn der erste Verdächtige auftritt. Der ist dann aber natürlich unschuldig, weil er ja nur so ausschaut, als hätte er was auf dem Kerbholz.  (A.W.)

- - -

Ich würde ganz ruhig mit Cat Stevens “The Hurt” beginnen. Da könnte der Mord passieren - paßt ja vom Titel. Eigentlich wollte ich lieber ein anderes Lied von Cat Stevens, da habe ich aber den Titel vergessen. Das wird in Deutschland von der “Teekannen” Werbung benutzt.

Während der Mörder gesucht wird, gehts in eine Heavy Metal Spelunke und da wird von den Ramones GabaGaby Hey gespielt. Ich mag das Lied einfach und es ist ein netter Kontrast zu Cat Stevens.

Den Abschluss bildet die Callas mit der Arie aus Philadelphia “Mama Morte”. Das ist so dramatisch und dabei wird der Mörder gefunden…........................ (S.H.)

- - -

Hmmmm, in meinem Krimi haben wir es mit eine Mord in einer Disco zu tun, der

“Murder on the dancefloor” (Sophie Ellis Bexter)

schlägt zu. Hinterrücks hat er eine tanzende Frau auf der Tanzfläche erstochen.
Die Freundin des Opfers fängt laut an zu weinen…...

“Crying at the discoteque” (Alcazar)

Das ist natürlich ein Fall für

“Der Kommissar” (Falco)

Sofort nimmt er die Ermittlungen auf.  (A.H.)

- - -

Einen Krimi würde ich immer mit Klavier-Musik unterlegen. Und das sind die Stücke, die ich wählen würde: Pour Elise, Pour Adeline: das sind bekannte Stücke, die nach einer sehnsuchtsvollen Liebe schreien. Und meine Krimis haben eben Liebe und verschmähte Liebe in ihrem Handlungsverlauf.

Und auch einen Klavier-Trauermarsch täte ich aufnehmen. Kurz bevor das tödliche Finale zu sehen ist oder kurz bevor die Inspektoren die Leiche finden. :-)  [B.G.)

- - -

Ich glaube ich würde keine wirklichen Songs nehmen, sondern eher etwas instrumentalisches mit viel Geigen und dunkel klingenden Instrumenten.
Wenn ich mich jedoch für Songs entscheiden müsste, würde ich einmal das Lied: It`s the end of the world and we know ist (ich weiß jetzt leider nicht von wem es ist) nehmen. Bei einem Mord oder so, wäre das Lied schon sehr ironisch. Dann würde ich von Queen- Under Pressure nehmen, wenn der Täter so langsam in die Bedrängnis gerät und der Ermittler kurz davor ist ihn zu verhaften. Von Meat Loaf - I would do anything for love würde ich für einen/eine von Liebe Bessenen nehmen, der dafür dann auch töten würde. Quasi ein eifersüchtiger Partner, der bereit ist dafür zu morden.  (D.S.)

- - -

Nun ja. Ich würde vielleicht drei Lieder aus Schuberts Winterreise nehmen. Vielleicht ‘Gute Nacht’, ‘Irrlicht’ und ‘Das Wirtshaus’. Weil die Lieder so schön schauerlich und traurig sind, und weil ich die Musik so mag. Wenn ich könnte, würde ich Fischer-Dieskaus unübertroffene Interpretation nehmen… Aber frag mich jetzt nicht, wie man daraus noch einen Krimi basteln kann. Der Protagonist bringt sich ja selber um…  (I.W.)

- - -

Folgende Lieder sind mir spontan eingefallen (und nein, ich bin eigentlich kein Falco Fan ; ) )

1. Falco - Der Kommissar (ganz klar: dieses Lied spielt immer dann, wenn der Ermittler ins Bild kommt. Leise Hintergrund bei seinen Überlegungen, lauter unterwegs bei seinen Ermittlungen und Recherchen)

2. Falco - Jeanny (dieses Lied spielt, während das Verbrechen ausgeübt wird. Es hat mich bei diesem Song schon immer gegraut, wenn ich ihn nur gehört habe, und er passt für mich definitiv zu einer bedrohlichen Situation)

3. Wolfsheim - Kein Zurück (dieses Lied spielt nach dem Verbrechen. Der Täter hat erkannt, was er angerichtet hat, denn die Tat war eine Beziehungstat und nun muss er damit klarkommen)  (B.W.)

- - -

1.    „The Good, the bad and the ugly” von Ennio Morricone (weil es in jedem Krimi einen Guten, einen Bösen und einen Hässlichen/Agressiven/Faulen gibt)

2.    „Once upon a Time in the west“  ebenfalls von Ennio Morricone (weil es in fast jedem Krimi wenigstens einen Toten gibt) und

3.    „A Fistful of Dollars“ auch von Ennio Morricone (weil heute für weit weniger als eine Handvoll Dollar getötet wird)  (S.K.)

- - -

Als Filmmusik würde ich folgende drei Titel wählen:
Das “Harry-Lime-Thema” von Anton Karas in einer modernen Version, weil es Spannung suggeriert auch wenn man nicht nur an die Wiener Unterwelt denkt.
Ausserdem “Silence is golden” von den Tremeloes, weil sich das jeder Verdächtige beim Verhör ohnehin denkt.
Und für knifflige bzw gar unlösbare Fälle “Blowin’ in the wind” von Bob Dylan. (M.H.)

- - -

meine drei Songs kommen aus Finnland:

Kello Kahdeksan Aamulla von Sir Elwoodin Hiljaiset Värit vom Album Varjoissa Vapaan Maailman
Das Lied beginnt mit ” um Acht Uhr morgens Stockholmer Zeit an der Ubahn-Haltestelle” - wenn das mal kein Beginn für einen Krimi ist :-)) ...


Sellaista Se On von Sir Elwoodin Hiljaiset Värit auch vom Album Varjoissa Vapaan Maailman
Es bedeutet so viel wie “So ist es!” Für so eine Aussage gibt es sicher in jedem Krimi eine Stelle…

Und dann noch “Jää” von der gleichnamigen Band. Hier geht es um eine Liebesgeschichte und die gehört ja auch zu einem Krimi gerne mal dazu ;-)

Die finnische Musik ist oft in Moll gehalten und eher traurig oder auch düster und eignet sich deshalb hervorragend für dramatische Sachen oder eben auch Krimis. (M.M.)

» » 17. Dezember

« « ALBATROS [20101215] - Näheres zur Arbeitsweise




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis