Anna Lühse *g*

Mittwoch, 23. März 2005

Ja, auch ein Autor muss sich mit Analyse beschäftigen. Mal nehmen wir richtig schlechte Bücher auseinander, was ja noch relativ leicht fällt, und aus Fehlern von anderen kann man so schön lernen.Ich nehme jetzt aber ein gutes Buch auseinander, eines, das mir gefällt. Ich möchte mehr über den Szenenaufbau lernen. Ein Antagonist tritt auf, aber niemand weiß, dass es ein Antagonist ist, nur der Autor. Er lässt diese Figur Dinge sagen, bei denen man am Ende des Buches denkt: Aha! War ja… weiterlesen

Outline

Dienstag, 22. März 2005

Also ganz grob jetzt; eine echte Outline ist es noch nicht. Mir wird der Handlungsablauf jedoch langsam klarer, und auch das Motiv schält sich deutlicher heraus.Ich habe auch eine Liste der Settings erstellt, mit den jeweils dort beteiligten Personen, und mir wurde dabei klar, dass ich wohl ziemlich viele Biografien werde ausarbeiten müssen. Achja, ich habe mich von den beiden möglichen Büchern erst für das mit dem männlichen Protagonisten entschieden. Es kann zwar sein, dass ich das… weiterlesen

Nach einem wunderschönen Wochenende

Montag, 21. März 2005

fällt der Einstieg erfahrungsgemäß besonders schwer.Außerdem finde ich Plotten schwieriger als Schreiben, zumal ich mich immer noch nicht entschieden habe, mit welchem Buch ich beginne...Ich muss also wieder mal den Brief an mich selbst schreiben, damit ich klarer sehe ;-)Außerdem hält der Frühling Einzug und es gäbe so viel im Garten zu tun... Aber nicht vormittags, nein, nein, nein, da bleib ich stiur am Rechner, bis ich die Kinder holen muss! Egal ob etwas Vernünftiges dabei heraus… weiterlesen

Anekdote am Rande der Lesung

Freitag, 18. März 2005

Eine Zuhörerin sagte vor der Lesung, sie ist sich sicher, sie wäre über meinen Namen schon mal gestolpert. später fiel es ihr ein: Sie arbeitet für eine Filmproduktionsfirma, die für einen Fernsehbeitrag über Hochbegabung recherchierte. Und da haben sie meinen Beitrag "Hochbegabung - Segen oder Fluch?" in Knaurs Handbuch Familie entdeckt. Und sich meinen Namen gemerkt, wie es scheint :-)Jetzt geht es also langsam los ;-)

Lesung

Freitag, 18. März 2005

Mein Posting von vorgestern ist im Nirwana verschwunden, weil Blogger.com unpässlich war. Ich kann mich an den Inhalt auch beim besten Willen nicht mehr erinnern :-(Gestern hatte ich auf der Vernissage im Treffpunkt Schiede in Neukölln *diese Stadt ist einfach zu groß* eine Mini-Lesung, soll heißen, ich habe eine zum Thema passende Geschichte gelsen. Das Thema war "Frau sein" und meine Frau war mal wieder meine Lieblingsprotagonistin Paula. Weil sie bisher immer sehr interessierte Resonanz… weiterlesen

Ausgerechnet jetzt

Dienstag, 15. März 2005

spinnt mein Drucker...Ich habe ihm zwar noch beibringen können 30 Manuskriptseiten, Vita Bibliographie, Exposee, Anschreiben auszudrucken, aber er war schon ziemlich zickig und ich bin nicht sicher, wie lange er das noch mitmachen wird. Schließlich brauche ich das Ganze ja noch öfter... So alt ist der noch gar nicht!!!Mit diesem Krams war ich heute also beschäftigt. Ich hoffe, ich komme noch ein wenig zum Plotten und Schreiben, aber für diese Dinge könnte ich wahrlich eine Hilfe… weiterlesen


Seite 2 von 5 Seiten insgesamt.  < 1 2 3 4 >  Letzte »

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis