Einträge mit dem Tag: Zeichnung


No Angels

Nein, hier ist nicht die Popgruppe gemeint. Es soll heute allerdings um Geflügeltes gehen - einmal um das ALBATROS-Manuskript und dann um Engel. No Angels deshalb, weil ich es eigentlich mit Engeln nicht so habe.

Donnerstag, 05. März 2015

Zeichnung einer mir unbekannten Engel-Statue. Von Petra A. Bauer 2015

Zeichnung einer mir unbekannten Engel-Statue. Von Petra A. Bauer 2015

Gestern Abend lag ich im Bett und wollte meiner neu erwachten Lust auf Zeichnungen nachgeben. Ich finde Statuen toll zum Zeichnen, allerdings steht in unserem Schlafzimmer keine herum. Also gab ich “Statue” bei der Google-Bildersuche ein, und neben einem antiken Diskuswerfer und Nappi (ob Napoleon sauer geworden wäre, wenn ich ihn so nenne? Vermutlich hätte er mir den Krieg erklärt) entdeckte ich eine Engelstatue, die mich sofort fasziniert hat. Ich glaube, es war die Anmut und Erotik, die darin mitschwang. Außerdem finde ich Flügel toll.

Das Foto fand ich auf Deviantart bei neverfading_stock, wo ich den Engel inzwischen auch in anderen Posen fand und mich deshalb frage, ob es eine echte, große Statue ist, die ich da gezeichnet habe, oder einfach eine kleine Figur. Letztlich spielt es keine Rolle, denn es hat Spaß gemacht sie zu zeichnen, während nebenher Big Bang Theory lief ;-)

Zurück zu No Angels: Ich glaube nicht an die Existenz von Engeln, sondern halte die Däniken-Variante von Astronauten für tausend Mal wahrscheinlicher. Menschen, die fliegen. Fliegen? Das können doch nur Vögel! Also dichtet man den Menschen Flügel an und fertig ist der Engel. Aber dazu hat bestimmt jeder seine eigene Theorie.

Da ich Atheistin bin, glaube ich auch nicht an Schutzengel o.Ä. - bestenfalls im übertragenen Sinn. Und Esotherik regt mich auf. Ich mag einfach ästhetische Dinge und es kann durchaus passieren, dass ich diese oder andere Engel-Statuen weiterhin zeichne. Aber man möge mich bitte nicht für eine Engels-Gläubige halten.

ALBATROS

Nachdem das also geklärt wäre, kurz noch was zum Manuskript. Ich schrieb ja schon häufiger, dass im Projekt mit dem Arbeitstitel ALBATROS in keiner der zahlreichen Varianten je ein Vogel vorgekommen wäre (fragt mich bitte nicht, wie ich dann zu diesem Namen kam - ich weiß es nicht mehr).

Gestern fragte ich mich dann: “Warum eigentlich?” Und ab sofort kommt im Manuskript ein Vogel vor. Ein ganz besonderer Vogel, der mir jetzt schon viel Spaß macht. Dass ich darauf nicht viel früher gekommen bin!

So, nun aber weiter am Manuskript schreiben und ein bisschen Entrümpeln will ich auch noch.

Liebe Grüße

Petra

Roh-Manuskript Stand 4. März 2015:


14 Normseiten, 3.476 Zeichen

Postcrossing

Kennt ihr Postcrossing? Nebenan hatte ich kürzlich von Postcrossing mit DIY-Postkarten berichtet und dazu einiges erklärt. Die Harry-Potter-/Batman-Postkarte, die ich gezeichnet und nach Russland geschickt hatte, ist inzwischen angekommen und ich habe ganz zauberhaftes Feedback von den beiden Empfängerinnen dazu erhalten.

Sonntag, 19. Oktober 2014

Postcrossing-Karte, die ich speziell für die Interessen der russischen Empfängerinnen gezeichnet habe

Postcrossing-Karte, die ich speziell für die Interessen der russischen Empfängerinnen gezeichnet habe.

Antwort auf meine Harry-Potter-/Batman-Postkarte

Antwort auf meine Harry-Potter-/Batman-Postkarte auf der Postcrossing-Plattform.

Hallo Petra, thank you very much for this wonderful personal postcard. We’ve never received something special like that. Our mom first didn’t believe that you’ve had drawn this to us. But in which Universe could Batman and Harry meet together? :D Only in Berlin, of course :-D
So thank you one more time, you’re a great artist and a great person.
Wish you all the best and happy postcrossing!
Sveta & Nastja

Ich finde es wirklich schön, dass ich den beiden damit offenbar eine Freude machen konnte. Wennn schon die Interessen im Profil so genau beschrieben sind, weshalb dann nicht darauf eingehen? Ich glaube, ich mache das ab sofort immer so. Ansichtskarten kann ja jeder ;-)

Liebe Grüße

Petra

 

Guten Morgen!

Eigentlich sollte es nur ein Morgengruß für meine Blogleser werden und für Instagram. Und dann war es plötzlich Streets of London.

Dienstag, 17. Januar 2012

Lookin' at the world over the rim of her teacup ...


iPad-Happiness unterm Weihnachtsbaum

Unser Heiligabend lief äußerst multimedial ab. Unter anderen vielen tollen Geschenken (auch von den Kindern) haben mein Liebster und ich ein iPad bekommen, juchu :-)

Sonntag, 25. Dezember 2011

Double-iPad-Happiness

Und natürlich habe ich mir sofort die Sketchbook Pro App geladen und damit experimentiert. Hier der erste Versuch:

Meine allererste Zeichnung auf dem iPad mit Sketchbook Pro

Pabbles’ Return

Erinnert ihr euch noch an Pabbles? Auf besonderen Wunsch einer einzelnen Tanja hat sie wieder einmal hier im Blog vorbeigeschaut und gelobt Besserung, was die Updates anbelangt ;-)

Mittwoch, 28. September 2011

PabblesReturnschwarzweissgeschnitten[20110928]

Der Weg ist das Ziel?

40 Jahre lang denselben Job machen? Was für unsere Eltern noch Standard war, ist für viele von uns heute die reinste Horrorvorstellung. Unsere Arbeit verändert sich mit uns, wir können vieles ausprobieren, was besonders für die 'Generation Praktikum' zutrifft, aber auch für viele Kreative. Dies kann jedoch zu ziemlicher Irritation führen:

Dienstag, 20. September 2011

Wenn ich groß bin

Work in progress:

work in progress

Schneewitzchen

Im Herbst ist mir manchmal danach, meine Zeichenstifte herauszukramen oder auch das WACOM-Zeichentablett. Dieser Cartoon ist aber im Skizzenblock mit dünnem Edding und Copics entstanden:

Montag, 19. September 2011

Schneewitzchen

Ich bin kein Menschenfresser

Es tut gut das zu hören. Stimmt, es liegt mir nicht, für meine Ziele über Leichen zu gehen. Das ist absolut nicht mein Stil. Und ich freue mich sehr, dass das auch andere Menschen bemerken. Die Zeichnerin Susanne Haun zum Beispiel, die ich seit über 25 Jahren kenne, und die mich heute mit einer Zeichnung und einem liebevollen Text über meine Person überrascht hat:

Mittwoch, 10. November 2010

Susanne_hat_mich_gezeichnet[20101109]

Petra A. Bauer - Zeichnung von Susanne Haun -24 x 32 cm - Tusche auf Bütten


Susanne beobachtet genau und macht sich zu vielen Dingen tiefe Gedanken. Als ich neulich bei ihr im Atelier war und wir uns unterhielten, schrieb sie sich den Satz “Fernsehen muss man nicht lernen” sofort auf, nachdem ich ihn gesagt hatte. Den Umgang mit dem Fernsehkonsum muss man natürlich schon lernen, aber in dem Fall war die Technik des Fernsehguckens gemeint, im Gegensatz beispielsweise zum Malen und Zeichnen.

Eva Müller aus Facebook sagte vollkommen zu Recht, dass wenige Menschen nette Dinge über Menschen wirklich aussprechen.

Susanne ist so ein Mensch. Und auch sie ist ihren Weg gegangen, gegen alle Widerstände. Eine starke Frau. Und deshalb freue ich mich doppelt über ihren Blogeintrag.

 

 


Seite 1 von 2 Seiten insgesamt.  1 2 > 

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis