Einträge mit dem Tag: Workshops


re:publica 2013

re:publica 203Vom 6. bis 8. Mai 2013 wird die Bloggerkonferenz re:publica zum 7. Mal stattfinden. Das ehemalige Postamt 77, heute besser bekannt als STATION Berlin, hat sich 2012 als Veranstaltungsort bewährt und wird auch 2013 die Location der Wahl sein. Auf dieser Konferenz dreht sich alles um Blogs, Social Media und die digitale Gesellschaft.

Dienstag, 20. November 2012

Yeah, das berühmte “Klassentreffen” der Blogosphäre steht wieder an, und zumindest mir, macht es von Mal zu Mal mehr Spaß, lerne ich doch jedes Mal noch mehr nette Menschen mit interessanten Blogs kennen. Wie viel Spaß ich auf der re:publica 2012 hatte, kann man auf dem Foto im Beitrag Zugeflauscht auf dem Affenfelsen ganz gut erkennen, glaube ich ;-)

Der Affenfelsen ist jenes Würfelgebilde, das in der Mitte der STATION aufgebaut war und sich schnell zum beliebten Treffpunkt aller “re:publicaner” entwickelte. Manch einer hat die Session verpasst, die er sich eigentlich anhören wollte, weil man sich einfach festgequatscht hat. Denn auch hinter den Kulissen gab und gibt es nicht nur Seifenblasen sondern auch gehaltvolle Gespräche, wichtige Infomationen, intensives Networking.

Nun läuft also der Ticketverkauf. Die Bloggertickets waren nach einer Viertelstunde ausverkauft, die Early-Bird-Tix nur wenig später. Derzeit bleiben euch aber immer noch Eintrittskarten zum Normalpreis von 150,- Euro für drei Tage. Das ist nicht viel, wenn man bedenkt, was für ein Programm auf die Beine gestellt wird. Im re:publica-Archiv findet ihr tonnenweise Videos der Sessions der letzten Jahre. So könnt ihr einen Eindruck erhalten, was ihr in etwa verpasst, wenn ihr 2013 nicht kommt, denn auch die Agenda im nächsten Jahr wird wieder voll mit guten Vorträgen, interessanten Podiumsdiskussionen und spannenden Workshops sein.

Sehen wir uns?

Liebe Grüße

Grafik

P.S: Apropos Bloggerkonferenz: Am letzten Wochenende fand in der Lüneburger Heide die 1. Gartenbloggerkonferenz statt. Unter dem Motto Social Gardening trafen sich die Macher von 14 “grünen” Blogs zum Thema Social Media und Vernetzung. Mehr dazu könnt ihr nebenan lesen und im Video anschauen: Social Gardening in der Lüneburger Heide

Unheimliche Begegnung der bärigen Art

Bald ist es wieder so weit: Networkingtreffen mit dem Lieblingsnetzwerk in der wendländischen Pampa! Eine Oase im Arbeitsalltag, auf die wir uns alle in jedem Jahr sehr freuen. Für 2009 waren alle Plätze innerhalb von elf Minuten ausgebucht.

Mittwoch, 22. April 2009

Fünfzig Frauen arbeiten in diesen vier Tagen jeweils sehr hart an ihrer beruflichen Weiterbildung. Spaß inklusive. Geradezu legendär ist auch die Rundumverpflegung im Seminarhaus: Vier äußerst reichhaltige Mahlzeiten pro Tag, sehr bio und so lecker, dass noch keine von uns diesem Kalorieninferno freiwillig entflohen wäre. Vor diesen Treffen eine Diät zu beginnen ist in etwa so sinnvoll, als würde man einen Garten frisch anlegen und anschließend eine Horde Wildschweine hindurchtreiben.

Abends, wenn wir uns gestatten, das Business hinten anstehen zu lassen, wird es gemütlich: Wir plaudern bis in die frühen Morgenstunden. Doch im letzten Jahr landete eines Abends eine Schüssel mit Gummibärchen auf einem der Tische. Falls Sie das für einen sprachlichen Lapsus halten, kann ich Sie beruhigen: Die Schüssel kam aus dem Nichts, wie ein Ufo. Niemand wollte es gewesen sein, keine von uns wollte die Verantwortung dafür übernehmen, und so kann ich mit vollem Recht von ‚landen’ sprechen. Fortan liefen die Gespräche in eine vollkommen andere Richtung:

A.: „Wir haben doch gerade erst gegessen!“ A. suchte sich ein rotes Gummibärchen heraus und reichte die Schüssel stöhnend weiter.

B: „Waah, stell die nicht zu mir, sonst ess ich die noch!“ B. nahm sich ein Gummibärchen, griff noch zweimal zu und schob die Schüssel nach links.

C: „Ich bin sooo satt!“ C. nahm sich ein Gummibärchen, ließ die Schüssel stehen und pickte sich immer wieder welche heraus. Nur weiße.

B. hatte inzwischen die leere Tüte entdeckt: „Da haben acht Stück SECHSUNDSECHZIG Kalorien!“

C.: „Ups, ich hatte deutlich mehr als acht!“ Sie brachte die Schüssel mit listigem Blick an den Nebentisch und wandte sich dem Büffet zu. „Furchtbar diese Fresserei hier immer!“ Sprach’s und nahm sich noch eine nächtliche Portion Kartoffelsalat. B. und A. taten es ihr nach.

Business as usual.

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis