Einträge mit dem Tag: Geburtstag


NaNoWriMo -Tag 8 und 9 ohne Liveticker

Kurze Zwischenmeldung - gestern (am 8. NaNoWriMo-Tag) trieb ich mich auf der BABYWELT-Messe in der Arena Berlin herum, und habe interessante Mompreneurs für mama-im-job.de interviewt. Das könnt ihr bald im WORKING MOM NEWS-Podcast hören - ich sage auch gerne hier Bescheid. Heute, am 9. Tag habe ich auch keine Zeit, denn nicht nur der Mauerfall ist 25 Jahre her, sondern auch die Geburt unseres ersten Kindes.

Sonntag, 09. November 2014

LICHTGRENZE from Fall of the Wall 25 on Vimeo.

Elbsalon.de hat gefragt, wo wir vor 25 Jahren waren, und das habe ich vorhin dort kommentiert:

Am 9. November 1989 war ich im Kreißsaal der Frauenklinik Pulsstr. in Charlottenburg und habe um 11:08 Uhr unser erstes Kind zur Welt gebracht. Wir fuhren direkt danach nach Hause und haben den restlichen Tag damit zugebracht, unseren Sohn zu bestaunen, das kleine Wunder. Dabei haben wir das große Wunder draußen gar nicht bemerkt.
Als unsere Hebamme am nächsten Morgen kam und fragte, ob wir gehört hätten, dass die Mauer offen sei, haben wir ihr kein Wort geglaubt, bis wir aus dem Fenster schauten und Trabbis auf der Straße sahen.
Ein Berliner Autohaus hatte dann die Patenschaft für alle Ost- und Westberliner “Novemberkinder” übernommen und bis zum 18. Geburtstag in jedem Jahr eine große Feier veranstaltet.
War schon ne krasse Zeit.

Morgen geht dann alles seinen gewohnten NaNoWriMo-Livetcker-Gang.

Alles Liebe und feiert schön die 25 Jahre WAHNSINN!

Petra

Alle NaNoWriMo-Liveticker-Einträge:

01. Nov. 2014      |      11. Nov. 2014
02. Nov. 2014      |      12. Nov. 2014
03. Nov. 2014
04. Nov. 2014
05. Nov. 2014
06. Nov. 2014
07. Nov. 2014
08./ 09. Nov. 2014
10. Nov. 2014

 

Geschenktipp: Signierte Krimis zu Weihnachten

Grafik Ihr Lieben, auch wenn hier die Novembersonne strahlt und ich es gar nicht glauben kann, dass MC Weihnachtsmannschon wieder seinen Schlitten startklar macht, muss ich der Realität doch ins Auge sehen und mich den Weihnachtsvorbereitungen widmen. Dazu gehört auch, euch als Geschenkidee signierte Krimis anzubieten, wie schon in den Jahren zuvor.

Dienstag, 08. November 2011

Es gibt wieder meinen Debütkrimi Wer zuletzt lacht, lebt noch, doch in diesem Jahr biete ich euch auch die Möglichkeit meine beiden Krimis aus der Kappe-Reihe zu erwerben: Unschuldsengel und Kunstmord.

Ich habe jeweils die Seite mit den neuen Marketplace-Angeboten verlinkt. Dazu müsst ihr leider ein bisschen runterscrollen, bis ihr zu Verkäufer: the-writingwoman kommt (siehe unten). Nur so könnt ihr sichergehen, dass ihr ein neues, von mir signiertes Buch bekommt.

AmazonMarketplace

Sicher fällt euch die eine oder andere Leseratte ein - und natürlich könnt ihr euch auch selbst etwas schenken ;-)

Da ich alle Bücher als Büchersendung verschicke, solltet ihr bis spätestens 15. Dezember bestellen, damit das Buchpaket noch rechtzeitig zu Heiligabend bei euch ankommt. Besser früher, denn in der Weihnachtszeit kann man nie vorhersagen, wie lange eine Büchersendung unterwegs ist.

 

 

 

 

21

Früher war man mit 21 volljährig, was nicht immer schlecht war, wie ich finde. Wir aber haben die Volljährigkeit unseres Ältesten gemeinsam mit der Volljährigkeit des Mauerfalls bereits 2007 gefeiert.

Dienstag, 09. November 2010

Was war das für ein Auflauf damals!

Reuters TV interviewt Nico zur "Volljährigkeit" des Mauerfalls

Schon Wochen vorher kamen Interviewanfragen. reuters tv hat uns beide interviewt, wir wurden von der dpa befragt und fotografiert, noch einen Tag vorher riefen verzweifelte Journaliten an, die den Termin wohl verschlafen hatten und noch schnell irgendwie ein Gespräch mit Nico wollten. Inzwischen sind die Artikel und Videos längst aus den Archiven verschwunden, die Links führen ins Leere.

Während am Abend des 9.11.2007 die Geburtstagsparty lief, rückte die BBC mit einem Satellitentelefon an, das allerdings weder in unserem Haus noch im Garten funktionierte, weshalb das englische Live-Interview doch übers normale Telefon ablaufen musste.

Viel Trubel, viel Lärm, auch 2009 wieder, zum 20jährigen.

In den Jahren zuvor war auch immer viel los. Die Volkswagen AG hatte die Patenschaft für die “Novemberkinder” übernommen. Der 1. Geburtstag wurde im Interconti ausgerichtet, ALBA Berlin hat sich mit ihnen getroffen, der Friedrichstadtplast gab eine Sondervorstellung im Anschluss an ein Musical, und vieles mehr, an das ich mich nicht so erinnere, weil wir uns mit der Begleitung abgewechselt haben, da einer ja immer bei den drei kleinen Geschwistern bleiben musste. Bis 18 gab es in jedem Jahr eine Party für alle Berliner Kinder, die an jenem historisch bedeutsamen Tag geboren wurden, und was aufs Konto dazu. Manche reisten von weit her an, da sie längst nicht mehr in Berlin lebten. Und immer war die Presse dabei. Heute gibt es nicht mal mehr eine Geburtstagskarte.

Für mich ist der 9. November in erster Linie der Geburtstag unseres Sohnes, da wir das winzig kleine Wesen bestaunt haben, das zwischen uns im Bett lag und mir selbt wieder ein “babyliches” Gefühl verschaffte. Vom Mauerfall erfuhren wir erst am nächsten Tag. Die Freude und Sorge um den Kleinen stand im Vordergrund, der starke Gelbsucht hatte. Der Vanilleduft, das winzig kleine Weinen. Daran denke ich sonst viel zu selten, wenn jetzt der große Kerl vor mir steht ;-)

Der 21. Geburtstag ist auch medial nicht mehr so interessant wie früher, weil er kein einschneidendes Ereignis mehr darstellt. Zwar liefen im Oktober schon einige “Wahnsinn”-Sendungen, die alle Jahre wieder rausgekramt werden, aber nicht in dieser Fülle wie sonst. Es ist recht ruhig um das Thema geworden; Normalität ist eingekehrt, auch in den Köpfen der Menschen. Vermutlich wird in vier Jahren das Telefon wieder nicht stillstehen ;-)

Doch ob mit, ob ohne Trubel - ich wünsche sowohl unserem Sohn als auch Deutschland noch sehr viele schöne, spannende und vor allem gesunde Jahre.

Happy Birthday!

Mein Blog hat heute Geburtstag!

Aber wie alt ist es eigentlich geworden? Findet es heraus und nehmt an meiner Verlosung teil!

Mittwoch, 22. September 2010

UPDATE:

Sooooo,  die Verlosung ist beendet und die Gewinner sind per Mail benachrichtigt worden.

Die Lösung möchte ich euch allen veraten.
Die Frage lautete: Seit wie vielen Jahren blogge ich?

Die Antwort konnte man herausfinden, wenn man im Archiv unter September 2008 nachschlug. Da hatte ich nämlich meinen 6jährigen Bloggeburtstag gebloggt und auch erklärt, weshalb 2004 nicht - wie viele annahmen, die einfach auf die letzte Seite schauten - der eigentliche Beginn meiner Bloggerei war.

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

20 Jahre Mauerfall - 20 Jahre Nicolas Bauer

Alle Jahre wieder wird der Jahrestag des Mauerfalls gefeiert - alle Jahre wieder feiern wir am selben Tag die Geburt unseres ersten Kindes. Beide Ereignisse sind miteinander verknüpft. Ich neige sogar dazu zu sagen: Nico hat so laut gebrüllt, da ist die Mauer umgefallen ;-)

Montag, 09. November 2009

Ich hatte anlässlixh von Nicos Volljährigkeit hier im Blog darüber berichtet (hier auch nochmal). Heute nun sind die Feierlichkeiten überall in der Stadt noch größer, lauter und bunter, gekrönt durch ein Konzert mit Feuerwerk am Brandenburger Tor. Nico wird nicht viel davon haben - er schreibt morgen eine Deutschklausur und muss lernen, aber wir rücken natürlich trotzdem mit Kuchen an und gehen essen, ganz wie es sein Wunsch war. Inzwischen wohnt er ja nicht mehr hier bei uns, sondern probt die Selbständigkeit in seiner eigenen Wohnung.

Das hätte ich mir vor 20 Jahren auch nicht träumen lassen, als der kleine Brüllwürfel die gleichzeitig stattfindenden Ereignisse in Berlin so in den Hintergrund drängte, dass wir erst am Tag darauf von der Hebamme informiert wurden, dass wir ja wohl was verpasst hätten: “DIe Mauer ist offen!” “Jaja…” Wir hatten es nicht geglaubt, aber der Blick auf die Straße, auf der plötzlich Trabbis fuhren, belehrte uns eines Besseren.

Und nun steht er vor mir, in 1,83m Höhe, nennt mich “Muddi”, wenn er mich ärgern will, und macht mir klar, dass ich echt alt geworden sein muss, wenn wir so ein großes Kind haben. Das Zusammenwachsen von Ost und West hatte nun auch lange Zeit sich zu entwickeln, und ich denke, es ist gut geworden. Es hätte schließlich auch von Anfang an schief gehen können, damals, als die Panzer um Berlin herum stationiert worden waren und wir alle im Freudentaumel gar nicht ahnten, dass wir kurz vor der ganz großen Katastrophe standen. Mein Dank gilt den damals Verantwortlichen, dass sie sich den Befehl zum Angriff zum Glück verkniffen haben.

Hachja.

Heute ist in der Stadt so viel los - ich frage mich wirklich weshalb man nicht den Schritt getan hat, den 9. November um Feiertag zu machen. Dass dieses Datum auch sehr negativ besetzt ist, interessiert ja schließlich die Politik heute auch nur am Rande. Fast verschämt wird in den Nachrichten darauf hingewisen, dass ja auch der Reichsprogromnacht gedacht wird. Das hätte man im Rahmen eines Feiertages ebensogut - wenn nicht besser - tun können. Okay, ändern werden sie es nicht mehr.

Nico hat heute übrigens einen doppelseitigen Ehrenplatz in der Berliner Morgenpost erhalten: Ein ganzseitiges Foto gemeinsam mit einem Novemberkinder-Mädchen und das dazugehörige ganzseitige Interview.

Alles Gute zum Geburtstag!

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis