Blogparade: Zehn Fragen zur Kunst

Besser spät als nie möchte ich euch auf eine besondere Aktion aufmerksam machen, bei der die beiden Künstler Susanne Haun und Andreas Mattern eine federführende Rolle spielen, die ihr bereits bei meinen Künstlerplausch-Videos kennengelernt habt:

Samstag, 23. April 2011

Zehn Künstler, die einen Blog betreiben haben, möchten Euch in den nächsten Wochen einladen, Euch an zehn Blogparaden auf Ihren Blogs zu beteiligen.  In den Blogs werden „10 Fragen zur Kunst“ diskutiert. Jeder Künstler wird auf seine persönliche Art und Weise die Diskussion führen. Seit 18. April wird in den folgenden zehn Wochen an jedem Montag eine neue Blogparade veröffentlicht. Die einzelnen Blogparaden laufen jeweils ein Woche und am Ende dieser Woche wird auf dem Blog des Künstlers eine Zeichnung, ein Druck oder ein Aquarell verlost. Die Verlosung nimmt jeder Künstler in eigener Verantwortung vor.

Unterstützt wird die Aktion von der Firma Hahnemühle, die zu jeder Verlosung noch ein zusätzliches Überraschungspaket zur Verfügung gestellt hat, so dass es zwei Gewinner pro Verlosung gibt.

Hier die Starttermine der einzelnen Blogparaden nebst Künstler und ausgelobtem Preis:

18.04.2011 Andreas Mattern  - „Prag 2“ - Farbradierungen / Aquatinta, 3 Platten, auf Hahnemühle Kupferdruckpapier15 x 20 cm, 2010
25.04.2011 Julia Tepasse - „Auftrieb“ - Collage / paper on canvas, 10 x 10 cm, 2010
02.05.2011 Oliver Kohls  „Harlingen“ - Pastell auf Sandpapier, ca. 40 x 30 cm, 2011
09.05.2011 Conny Niehoff „Rückenakt“ - 32 x 24 cm, Hahnemühle Burgund
16.05.2011 Susanne Haun „Wachender Engel“ - Zeichnung, 17 x 24 cm,Tusche auf Hahnemühle Burgund, 2011
23.05.2011 Anna Schüler „Zwischen den Zeiten VI“ - Format A4, Tusche auf Bütten, 2010
30.05.2011 Frank Hess „Tulpenvase“ - Zeichnung 30 x 20 cm, Tusche auf Bütten, 2011
06.06.2011 Helen Königs „Strandhaus” - Acryl auf Pizzakarton, genäht auf Passepartout, 15 x 15 cm, 2011
13.06.2011 Roswitha Geisler „Jimi Hendrix – Hush“ -  wasservermalte Pastellstifte, Graphit und Tinte auf Bütten von Hahnemühle 30 x 21 cm, ca. 15 x 15 cm
20.06.2011 Frank Koebsch „Kranich“ - Miniatur in Aquarell auf Hahnemühle Aquarellpostkarte, 10,5 x 15 cm, 2011

P.S. Die beteiligten Künstler beteiligen sich an der Diskussion, sind aber selbstverständlich von der Verlosung ausgeschlossen.

Ich bin kein Menschenfresser

Es tut gut das zu hören. Stimmt, es liegt mir nicht, für meine Ziele über Leichen zu gehen. Das ist absolut nicht mein Stil. Und ich freue mich sehr, dass das auch andere Menschen bemerken. Die Zeichnerin Susanne Haun zum Beispiel, die ich seit über 25 Jahren kenne, und die mich heute mit einer Zeichnung und einem liebevollen Text über meine Person überrascht hat:

Mittwoch, 10. November 2010

Susanne_hat_mich_gezeichnet[20101109]

Petra A. Bauer - Zeichnung von Susanne Haun -24 x 32 cm - Tusche auf Bütten


Susanne beobachtet genau und macht sich zu vielen Dingen tiefe Gedanken. Als ich neulich bei ihr im Atelier war und wir uns unterhielten, schrieb sie sich den Satz “Fernsehen muss man nicht lernen” sofort auf, nachdem ich ihn gesagt hatte. Den Umgang mit dem Fernsehkonsum muss man natürlich schon lernen, aber in dem Fall war die Technik des Fernsehguckens gemeint, im Gegensatz beispielsweise zum Malen und Zeichnen.

Eva Müller aus Facebook sagte vollkommen zu Recht, dass wenige Menschen nette Dinge über Menschen wirklich aussprechen.

Susanne ist so ein Mensch. Und auch sie ist ihren Weg gegangen, gegen alle Widerstände. Eine starke Frau. Und deshalb freue ich mich doppelt über ihren Blogeintrag.

 

 

Ein neuer “Hauni” ziert das Haus

Gestern war Tag der offenen Tür im Atelier von Andreas Mattern und Susanne Haun.

Sonntag, 31. Oktober 2010

Meine Fotos sind leider alle unscharf geworden, keine Ahnung, was da schiefgelaufen ist. Aber Susanne hat ja eifrig fotografiert. Und ich habe heute unser neues Bild von Susanne abgelichtet:

Löwe - Tuschezeichnung von Susanne Haun

Zum Fürchten schön: Löwe - Tuschezeichnung von Susanne Haun

Der Liebste hat es entdeckt und war sofort begeistert, zumal er ja auch vom Sternzeichen Löwe ist. Und da musste es mit ;-)
Somit haben wir nun also zwei Zeichnungen und ein Acrylbild von Susanne.

Das Atelier war gut besucht und ich hab mich ziemlich gut unterhalten.

Ich kann einen Besuch dort nur empfehlen. Wenn ihr vorher kurz dort anruft, müsst ihr nicht bis zum nächsten Tag der offenen Tür warten. Kontaktdaten findet ihr hier.

9th Avenue - Aquarell von Andreas Mattern

Ich freue mich sehr, denn nach einigen Irrwegen ist mein Lieblingsaquarell von Andreas Matternnun endlich bei uns gelandet:

Donnerstag, 23. September 2010

9th Avenue - Aquarell von Andreas Mattern

Die Yellow Cabs haben es mir angetan und die ganze Atmosphäre ist eifach so Big Apple - das musste ich einfach haben!

Vermutlich zieht es mit nach Zürich, aber bis es so weit ist, wollte ich schon einen schönen Platz dafür in unserem Haus finden. Das ist gar nicht so einfach; also habe ich zunächst ein Regal abgeräumt und nun steht der echte Mattern erstmal zwischen zwei echten Hauns :-) Ein wenig gequetscht zwar, und leicht chaotisch, wie man es von mir gewöhnt ist, aber es ist ja nicht für immer, und ich denke, sie mögen die Nachbarschaft ;-)

iphone_pic

Ganz rechts hängt “Christiane” von Susanne Haun. Ich glaube, wir haben es 2004 gekauft. Das war auch ein Fall von “gesehen und haben wollen” ;-)

Links neben der 9th Avenue hängt eine Original-Illustration aus einem Spaß-Buchprojekt, das ich mal mit einigen Kollegen realisiert, und für das Susanne die Illustrationen gezeichnet und das Titelbild (in Acryl) gemalt hatte. Und weil mir der Pascha so gut gefiel, hatte Susanne ihn mir zum 40. Geburtstag geschenkt. Das war auch 2004, und ich freue mich jeden Tag darüber :-)

Die kleinen Bilder, die da noch herumstehen, sind alle von mir, und ein Teil meiner veröffentlichten Bücher ist dort auch versammelt.

Berlin-Panorama

Heute bin ich wieder gemeinsam mit Susanne Haun in ihr Atelier gefahren und habe ein Berlin-Aquarell in Angriff genommen. Andreas Mattern hat mir wieder hilfreich in die Seite getreten ;-)

Mittwoch, 22. September 2010

Vorläufiges Endergebnis (es gibt noch einiges daran zu tun):

CIMG0501

Schritt 1:
Die Vorzeichnung hat Andreas heute gefallen, weil ich nicht wieder so zaghaft angefangen habe.

CIMG0494

Schritt 2:

weiterlesen

Herzballerina

Komischerweise bin ich meist gegen Abend in Malstimmung. Gestern wusste ich noch gar nicht, was es werden sollte und fing einfach an. Am Ende kam eine kleine Ballerina heraus, die auf einem Ball balanciert; im Hintergrund ein riesiges Herz. Einfach so. Mit viel rosa :-)

Samstag, 11. September 2010

Ich vermisse dich jetzt schon

17 x 24 cm
Aquarell und Tusche auf Aquarellpapier


Seite 3 von 10 Seiten insgesamt.  < 1 2 3 4 5 >  Letzte »

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis