13. Dezember

Der dreizehnte Dezember - für uns einfach ein ganz normaler (Mon)tag - ist in Schweden etwas Besonderes: Der Luciatag nämlich. Deshalb gibt es heute auch mein schwedischstes Buch zu gewinnen: Midsummer Love - Mittsommerliebe.

Montag, 13. Dezember 2010

Heute stelle ich ausnahmsweise wieder mal eine einfache Frage - am Montag soll man die Leute ja nicht überforden ;-)

In Schweden gibt es heute überall Safrangebäck - Lussekatter genannt. Zu welcher Tageszeit und bei welcher Tätigkeit (was tut man nebenbei?! Die Tätigkeit, die ich IN MEINEM BLOG ERWÄHNE!!!) wird dieses Hefegebäck üblicherweise gegessen?

UPDATE:

DIe Lösung war hier zu finden und musste natürlich folgendermaßen lauten:

Lussekatter werden in Schweden frühmorgens am Luciatag vor dem Fernsehapparat (!) gegessen.

Das wussten viele nicht. Weil sie nämlich die falsche Lösung aus ihrem Gewinnspielportal in die Mail kopiert haben. Aber das hat das Aussortieren enorm vereinfacht ;-D

Gewonnen hat

Barbara Wenzler

Herzlichen Glückwunsch!

MidsummerLove2009

3. Dezember

Nun waren wir in writingwomans Adventskalender schon beim dritten Türchen angelangt. Heute entführte ich euch mit Midsummer Love - Mittsommerliebe nach Schweden. Das (selbstverständlich signierte) Buch konntet ihr auch gewinnen.

Freitag, 03. Dezember 2010

Dazu wollte ich von euch wenigstens vier Zeilen lesen. Thema war:

Unverheiratete schwedische Mädchen legen in der Nacht vor Midsommar sieben verschiedene Blumen unter ihr Kopfkissen, um von dem Mann zu träumen, den sie später heiraten werden.

Welche sieben Dinge legt ihr heute Nacht unter euer Kopfkissen? Wie sieht euer Traum dazu aus?

MidsummerLove2009

Es kamen lauter wunderbare Beiträge an, die ihr im zweiten Teil des Eintrags (unter “weiter”) nachlesen könnt.

Aber es konnte nur einen Sieger geben, und die Gewinnerin heißt

Andrea Wladasch


Übrigens: Auch meine Kollegin, die Fantasy-Autorin Monika Felten, hat einen wunderhübschen Adventskalender, bei dem es ihre Bücher (und zwei Gastbücher) zu gewinnen gibt.

Und hier einige eurer sieben Gegenstände und Träume (kein Ranking, ich fand alle super und hoffe, ich habe niemanden vergessen, der gerne hier auftauchen wollte):

weiterlesen

SIEBZEHN

Am siebzehntenTag in writingwomans Adventskalender verlose ich meinen zweisprachigen Frauenroman Midsummer Love - Mittsommerliebe und wieder meinen ersten Berlin-Krimi

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Der Frauenroman der Schwierigkeitsstufe A2 (30% Englischanteil, Vokabelangaben, Lernübungen) spielt in Schweden.

Und jetzt ein paar Worte zu diesem Adventskalender: Mir macht das Spaß, aber es verursacht auch eine Menge Kosten und Arbeit. Ich mache das für Menschen, die meine Bücher kennenlernen und lesen wollen oder für Leser, die ohnehin Fans sind. Ich habe den Adventskalender nicht für Leute gemacht, die grundsätzlich auf alles klicken, wo man etwas gewinnen kann, damit sie es hinterher ignorieren, in den Müll schmeißen oder ungelesen bei eBay verticken. Und ich bin für Fairplay. Deshalb habe ich unten auch geschrieben, dass ich Mehrfachsendungen gnadenlos aussortiere. Jeder darf pro Tag genau EINE Lösung einsenden. Es ist auch nicht hilfreich so zu tun, als würde eine Großfamilie mitspielen.

Da aber immer noch massenhaft Mails in derselben Sekunde bei mir eintreffen, bei denen nur der Name modifiziert wird (Leute, glaubt mir, ich bin nicht doof: Ich erkenne Namen, die mal mit Doppel-s, mal mit ß / mal mit ei mal mit ai bei mir eintreffen als Doppeleinsendungen), gibt es eben jetzt keine Fragen mehr zu beantworten, sondern ich erwarte kreative (!) Begründungen, weshalb ihr diese beiden Bücher haben möchtet. Und an die Masseneinsender: Spart euch die Mühe. Auch Textbausteine umstellen hilft nicht. Ihr habt dann nicht zehn “Lose” sondern NULL.

Genug der strengen Worte: Nun bin ich gespannt auf eure Begründungen. Viel Spaß! :-)

Wer möchte, kann Anschrift und Blog-Adresse (oder Twitter-Namen, oder…) mit angeben, damit ich den Gewinner verlinken kann. Kleiner Suchmaschinenoptimierungsservice meinerseits. Ein Blog ist jedoch keine Voraussetzung zur Teilnahme.

.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen) mit dem Betreff SIEBZEHNTE TÜR bis spätestens (!) 23:00 Uhr am 17.12.09. Dann schreibe ich eure Namen auf Zettel und lasse meine persönlichen Glücksfeen ihre Arbeit tun. Morgen steht dann hier und auf der Adventskalender-Hauptseite, wer gewonnen hat.

Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Jeder darf pro Tag eine Lösung einsenden. Bei Mehrfacheinsendungen sortiere ich gnadenlos alle eingehenden Lösungen aus.

Ich drücke euch die Daumen!

 

Lussekatter am Luciatag (Rezept und Brauch)

Weihnachtliches Schweden-Special in writingwomans Autorenblog! Teil 1 - DER LUCIATAG

Dienstag, 08. Dezember 2009

Stammleser wissen, dass wir oft nach Schweden fahren. Wir mögen auch die Sitten und Gebräuche. Alles, was mit dem schwedischen Weihnachtsfest zusammenhängt, hat es uns besonders angetan. Im letzten Jahr waren wir kurz vor Weihnachten bei Freunden in Stockholm, wo extra für uns eine kleine Jul-Feier mit Julbordet (Büffet mit weihnachtlichen Leckereien) und Julmust (weihnachtliches Kaltgetränk) abgehalten wurde. Anschließend hat mein Liebster zu Hause den Heiligabend mit Kartoffelsalat und Würstchen abgeschafft und statt dessen eine kulinarische Fressorgie mit schwedischen Weihnachtsleckereien angezettelt (und auch alles selbst gekocht / gebacken.)

Ich bin nur die Chronistin und darf HiWi-Arbeiten leisten, aber zumindest hat mich das auf die Idee mit dem schwedischen Weihnachts-Special gebracht.

Denk ich an Weihnachten in Schweden, fallen mir zuallererst die Lussekatter ein, hierzulande auch manchmal Luciakatzen genannt, die am Luciatag (13.12.) gegessen werden.

Dass ich daran zuerst denke, ist auch kein Wunder, denn die Schweden essen im Dezember Unmengen des gelben Hefegebäcks. Auch in der Stockholmer U-Bahn, der Tunnelbana, kann man Lussekatter in Zeitungsläden kaufen (genau wie die omnipräsenten Kanelbullar, die Zimtschnecken, die jedoch das ganze Jahr über ihren großen Auftritt haben).
Doch bei den industriell gefertigten Lussekatter geht unglaublich viel verloren. Ein richtiger Lussekatt muss selbst gebacken sein. So wie die, die mein Liebster schon am Nikolaustag gebacken hat. Und zum ersten Mal bedaure ich zutiefst, dass man Düfte nicht bloggen kann.

Zum Rezept und mehr Info zum Luciatag

weiterlesen

DREI

Am 3. Tag bleiben wir in writingwomans Adventskalender international: Es gilt, eine Frage zu meinem kürzlich erschienenen Roman Midsummer Love - Mittsommerliebe zu beantworten.

Mittwoch, 02. Dezember 2009

Midsummer Love ist ein deutsch-englischer Frauenroman der Schwierigkeitsstufe A2. Das bedeutet, der Fließtext ist in deutsch geschrieben, die Dialoge sind in einfachem Englisch gehalten; unbekannte Vokabeln werden erklärt.
Der Englischanteil im Buch beträgt ca. 30%.

Die heutige Frage dazu:

In welches Land flieht Annika Reinhardt, um ihre kaputte Liebesbeziehung zu vergessen?

Die Lösung lautete “Schweden”, und das haben auch wieder alle gewusst oder herausgefunden.

And the winner is…

Thorben Rump

Herzlichen Glückwunsch!

 

Öland im Herbst

Für jemanden, der gerne nette Dinge kauft oder in Cafés sitzt, kann ich Öland im Herbst wirklich nicht empfehlen.

Dienstag, 27. Oktober 2009

Auf der schwedischen Insel, die mit Kalmar durch eine Brücke verbunden ist, werden nämlich nach dem Skördefest (Erntefest) Ende September die Bürgersteige hochgeklappt. Etliche Läden; Museen und Cafés haben einfach mal bis Ostern 2010 geschlossen.
Im Sommer leben mindestens doppelt so viele Menschen auf Öland; jetzt stehen viele Sommerhäuser leer.
Wir kennen die Insel aus dem Sommer 2008 , und hättten uns das eine oder andere schon gerne noch einmal angesehen oder überhaupt angesehen. Sogar der Leuchtturm im Norden der Insel (zu dem man von unserem südlichen Standort aus locker mal fast zwei Stunden fährt), hatte geschlossen :-(

Na schön, bleibt also noch die Natur, die es dort reichlich gibt. Viel mehr Gegend als Leute, um genau zu sein. Leider macht das alles auch nur halb so viel Spaß wenn alles grau ist. Aber gut, Söhnchen wollte angeln, also habe ich meine zeichnerischen Aktivitäten mal nach draußen verlegt, dick eingemummelt, wie ein Waldtroll, denn der Ostseewind ist im Oktober schweinekalt:

Jaja, lacht ihr nur…

Hier das Ergebnis meiner Skizze mit klammen Fingern:

Ich bin kein Freiluftfanatiker unter 20°C, aber ich glaube, das habe ich schon erwähnt…

Ich bin ein Stadtkind, das durch die Stadt schwimmt, um es mal mit den Ohrbooten zu sagen :-)

P.S.: Hier und hier sind auch Ölandfotos. Dort könnt ihr sowieso mal schauen, wenn sich hier gerade nichts tut. Dann ist drüben vielleicht was los.


Seite 1 von 2 Seiten insgesamt.  1 2 > 

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis