Alberner Montag

Montag, 25. Februar 2008

Es ist Montag, und ich bin gut drauf :-) (Wer hat einem eigentlich eingeredet, dass Montage immer übel wären?)
Vielleicht liegt das an dem netten Weekend, das ich hatte:

Samstag Führung mit den beiden Kleinen durchs Naturkundemuseum. Dabei festgestellt, dass ich dort sicher schon fünfmal (eher mehr) und mein Liebster genau keinmal war. Konnte es gar nicht glauben. Anschließend bei Frühlingssonnenschein, fiesem Wind und viel zu wenig Klamotten an zum Hauptbahnhof und zurück gestöckelt, zwecks Hungervertreibung. Warte noch auf die Erkältung, aber bisher ist sie nicht in Sicht, obwohl wir abends noch kalte Füße bekamen, vom Warten darauf, dass der Klassenfahrtbus vom Töchterli Richtung Skireise aufbricht.

Yesterday dann der Manga-Geburtstag der Kleinen. Geburtstagskind, Gäste und Mutter hatten Spaß und das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Unter der Leitung eines Manga-Künstlers sind viele schöne Bilder entstanden. Wetter noch besser (v.a. wärmer) als am Samstag, und der Ausblick vom 6. Stock des Kant-Centers über ganz Berlin war wunderschön.

Was auch noch dazu beiträgt, dass ich happy und motiviert bin, ist die Mail eines Auftraggebers, in der dieser meinen Wortwitz fanatastisch findet und mir mitteilt, dass es genau das ist, was sie es sich für ihr Magazin vorgestellt haben.
Was braucht die Autorin mehr? (Außer mehr Geld, hihi)

Jodeldihü!

Star Spangled Banner

Montag, 26. November 2007

Komme gut voran heute. Sogar ausgesprochen gut, wenn man bedenkt, dass es sich um einen Montag handelt. Parallel zum Schreiben heute mal wieder Recherche. So kann ich die kleinen Filme in meinem Kopf besser ausstaffieren, bevor ich sie abschreibe.
Nebenwirkung: Ich habe jetzt die amerikanische Nationalhymne im Kopf und werde sie nicht mehr los.

Montag. Jaja, das kennen wir doch…

Montag, 05. November 2007

Nein, keine Tipps heute für produktivere Montage. Nur die Hoffnung, dass der Tag besser läuft, als er angefangen hat.

Früh um sechs zum Flughafen fahren wollen, aber erstmal Eis kratzen müssen. Giftzwergalarm hinterher, später noch lauter unliebsame Aufgaben… Gnaa, irgendwie bin ich froh, wenn der gesamte November erstmal vorbei ist.

Einziges Highlight im wahrsten Sinne des Wortes: Nachher bringt mir amazon eine Tageslichtlampe. Die ist mir von verschiedenen Seiten empfohlen worden, und wenn man eh so unkonzentriert ist, und im Winter damit noch mehr Probleme hat, sollte die Inbetriebnahme einer solchen Lampe eine gute Maßnahme sein.

Ob sich die Investition gelohnt haben wird (hach, ich mag Futur II, das kommt so selten vor *g*), werde ich an gewohnter Stelle (also hier, wo sonst?) berichten.

P.S: Wie angekündigt, kam die Lampe vorhin (Samstag bestellt, Montag geliefert, amazon ist prima). Ich habe sie nur ganz kurz angeschaltet um mir die Art des Lichtes anzusehen, und ich muss sagen, es ist ganz schön hell… Meine Family hätte sich am liebsten kollektiv die Sonnenbrillen aufgesetzt *g*). Ich spreche übrigens von -> diesem Lämpchen: PHILIPS ENERGY HF3308.

Montag, heute ohne Motivation

Montag, 17. September 2007

Dieser Montag war ein echter. Oder ist - schließlich ist er noch nicht vorbei.
Er kündigte sich bereits gestern höchst PMSig an (dabei konnte das gar nicht sein), und wesentlich besser war meine Laune dann heute auch nicht.
Ich sage nur: Steuererklärung und Zahnarzt.

Ein Lichtblick, dass ich durch meine inzwischen doch sehr sparsame Bloggerei mitbekomme, dass ich offenbar doch etliche Stammleser habe, z.T. bekannt, z.T. noch nicht. Freut mich euch kennenzulernen :-)

Und nun werde ich den Restmontag angehen. Mit Rüsselgefühl von der zahnärztlichen Betäubung.

Montag *seufz*

Montag, 30. Juli 2007

Das muss mir echt mal jemand erklären: Gestern (und auch in den Tagen davor) bin ich geplatzt vor Arbeitswut. Hab gebrainstormt, Exposés ausgearbeitet, viel am Krimi geschrieben, kurz: Ich kam mir vor wie ein Workoholic.

Nun ist Montag, und schon fühle ich mich völlig unproduktiv. Liegt es an den äußeren Umständen? Heute Nacht hab ich ewig wach gelegen. Vielleicht bin ich durch den Stromausfall geweckt worden, denn es war super ruhig und ich konnte nicht wieder einschlafen. Nachdem der Schlaf endlich gesiegt hatte, wurde ich davon wach, dass der Strom wieder anging, denn diverse Geräte machten Geräusche. Nur der Wecker nicht, den muss man dann immer neu programmieren. Ich hätte gerne den fehlenden Schlaf nachgeholt, aber Wasser-Män hatte sich für heute Morgen zum Austauschen der Wasseruhr angemeldet. Also Eimer mit Wasser befüllt im Halbschlaf, Wasser-Män kam und ging gleich wieder: Wir hätten ein Ventil aus Kriegsjahren. Das muss ausgetauscht werden. Aber nicht heute. Weg war er. Und nun hänge ich hier wie ein Schluck Wasser in der Kurve, um mal beim H2O zu bleiben. Montag halt.
Mir fällt es außerdem schwer eine ToDo-Liste zu definieren, weil ich mich heute Mittag auf unbestimmte Zeit mit einer Kollegin treffe, die auf Berlinbesuch ist. Keine Ahnung, wie viel ich da schaffe heute. Aber ich schreib mal was auf:

- bei gestern begonnenem Exposé wenigstens die Kapitelstruktur zu Ende bringen. Textprobe dann morgen.
- halbes Tagespensum Krimi

Und nun wieder zu euch: Es ist ja auch eure Montagsmotivation. Was wollt an diesem Montag schaffen? Oder seid Ihr alle im Urlaub?

Schreibt es unten in den Kommentar, oder verlinkt einen entsprechenden Blogeintrag, -> siehe hier.

Es ist Montag. Möchte jemand motiviert werden?

Montag, 23. Juli 2007


Erstaunlich arbeitswütig bin ich heute, und habe auch schon ein wenig was geschafft, wurde aber leider immer wieder unterbrochen, weil ich sozusagen "privatadministrative" Aufgaben zu erledigen hatte (was jedoch vorher nicht absehbar war).

Ich poste also mal meine Montags-ToDo-Liste. Ihr seid dann danach dran :-)

- Mindmap einer Privatline für den Krimi (RBII) erstellen
- Mindmap Kinderstory (KK) erstellen
- Kinderbuchserienplot (SG) mit Mindmap ergänzen
- 3 Seiten am Krimi schreiben.

Was ich darüber hinaus getan habe:

- mit Lektorat telefoniert und neuen Kontakt geknüpft
- Kindergeschichte wenig überarbeitet und rausgeschickt

So, und was wollt ihr heute noch schaffen?
Schreibt es in den Kommentar, oder verlinkt einen entsprechenden Blogeintrag, -> siehe vorletzte Woche.


Seite 1 von 2 Seiten insgesamt.  1 2 > 

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis