Cappuccino

Ich trinke höchst selten Kaffee / Cappuccion / Latte Macchiato, aber wenn, dann muss es mit extra viel Milch(schaum) sein :-)

Sonntag, 17. Juli 2011

IMG_0509

Buchmesse und PERRY RHODAN WorldCon

Die Leipziger Buchmesse ist schon ein Weilchen vorbei. Ich hatte euch jedoch Eindrücke (jede Menge Cosplayer!) und Statements mitgebracht, u.a. von Oliver Rohrbeck (Justus Jonas von ???, sowie u.a. die deutsche Synchronstimme von Ben Stiller) und Klaus N. Frick, dem Mann hinter Perry Rhodan. Dummerweise hatte ich die Speicherkarte so gut weggelegt, dass ich ganz vergessen hatte, dass ich für euch gefilmt habe .... Aber jetzt - voilá: Follow me around!

Montag, 27. Juni 2011

Danke fürs Anschauen! Wenn es euch gefallen hat - ich habe inzwischen über 50 Videos auf YouTube. Hier werdet ihr automatisch (und kostenlos!) informiert wann ich etwas Neues bei YouTube hochlade.

Karneval der Kulturen 2011

Am Pfingstsonntag bin ich mit den Mädels zum Karneval der Kulturen nach Kreuzkölln gefahren und wir haben einige Eindrücke vom Umzug und drumherum gesammelt. Follow me around!

Donnerstag, 16. Juni 2011

Danke fürs Anschauen! Wenn es euch gefallen hat - ich habe inzwischen über 50 Videos auf YouTube. Hier werdet ihr automatisch (und kostenlos!) informiert wann ich etwas Neues bei YouTube hochlade.

Meine Criminale in Mönchengladbach

Ich schreibe "meine", weil ich nur einen sehr kleinen Ausschnitt mitbekommen habe.

Dienstag, 10. Mai 2011

Daher erhebe ich mit dem Video auch keinen Anspruch auf eine vollständige Dokumentation der Criminale 2011. Es sind lediglich ein paar kleine Eindrücke entstanden, wann immer ich Lust hatte die Kamera auszupacken. Und zum Tango Criminale, der Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung,  war ich leider schon zu Hause.

Runners High(light)

Am Mittwoch habe ich über meinen Jogging-Neubeginn berichtet und darüber, wem ich es zu verdanken habe, dass ich wieder angefangen habe zu joggen, und diesmal mit der richtigen Methode. Denn immerhin ist Joggen nicht nur gut für die Fitness, sondern auch fürs Gehirn.

Dienstag, 10. Mai 2011

Falls ihr das Posting nicht gelesen habt, mein Motivator war Bernd Stelter, mit einem Fernsehauftritt und seinem Buch Wer abnimmt hat mehr Platz im Leben. Ich bin wirklich sehr happy jetzt mit dem Laufen und ich bin auch am Freitagvormittag in Mönchengladbach durch den Rheydter Stadtpark gelaufen. In Gladbach war ich wegen der Criminale und hatte vorher schon gehofft, dass unsere Ferienwohnung eine joggingtaugliche Strecke in der Nähe hatte, damit die Laufpause nicht zu groß wird. Vormittags lief ich, und abends an der Bar des Holiday Inn (das Criminale-Headquarter) traf mich fast der Schlag: Da stand Bernd Stelter neben mir, mein persönlicher Laufpapst!

Ich glaube ja nicht an höhere Mächte, aber das war wohl doch das Zeichen, dass ich jetzt keine Ausrede mehr habe, mit dem Jogging weiterzumachen ;-)

Es ist sonst nicht meine Art Promis anzusprechen und ihnen auf die Nerven zu fallen, aber in diesem Fall habe ich eine Ausnahme gemacht und Bernd Stelter einfach mal dafür gedankt, dass er dieses Buch geschrieben hat. Ich meine, so ein Feedback freut uns Autoren doch :-) Ein wirklich netter Mensch ist das, und die Syndikatsvorsitzende Angela Eßer hat auch gleich mal auf den Auslöser gedrückt:

Bernd Stelter und Petra A. Bauer auf der Criminale in Mönchengladbach [20110506]

Wer sich jetzt fragt, was Bernd Stelter auf der Criminale macht: Er hat einen Krimi geschrieben: Der Tod hat eine Anhängerkupplung.

Nachdem ich ihm also vorgeschwärmt habe, wie gut ich mich fühle, seit ich dank ihm wieder mit dem Joggen angefangen habe, stellt sich die Frage Laufen oder nicht? für mich nicht mehr wirklich. Außerdem geht es mir seither insgesamt viel besser. Also bin ich am Sonntag gleich wieder mit K2 ein halbes Stündchen gelaufen und am Montag hat es mich dann wieder mal gepackt (ich scheine eine Montags-Rekordläuferin zu sein): Ich bin exakt 90 Minuten am Stück gejoggt! Anderthalb Stunden! Ich bin zwar nur 7,6 km weit gekommen und wurde auch von einer kugeligen Walkerin überholt, aber ich war keinen Moment an einem Punkt, an dem ich hätte aufgeben wollen. Im Gegenteil - nach einer Stunde wurde ich plötzlich schneller. Und ich habe nur deshalb nach 90 Minuten aufgehört, weil ich sonst keine Steigerungsmöglichkeit mehr habe, und weil ich zum dritten Mal an meinem Auto vorbeigelaufen war und eine weitere Schleife dann doch albern fand.

iphone_pic

Meine gestrige Rekord-Laufstrecke. Ab ca. km 5,5 bin ich dann viel hin und her gerannt.

Doch, ja, ich bin zufrieden mit mir und freue mich am besseren Körpergefühl (Rücken, Asthma, alles gibt Ruhe!) durch das Jogging und daran, dass langsam aber stetig meine Speckröllchen schmelzen :-) Irgendwann bekomme ich dann hoffentlich wieder Klamotten in meinen Lieblingsläden. Zara, Mango, New Yorker und wie sie alle heißen. Denn ich bin zwar nicht wirklich dick, aber rundum ein kleines Stück zu breit, für die Sachen, die mir gefallen. D.h., meist passe ich zwar irgendwie hinein, aber es sieht scheiße aus ;-) Und da ich nunmal mit einer gewisssen Eitelkeit gesegnet bin, bin ich nicht gewillt, diesen Zustand noch länger hinzunehmen, wohl wissend, dass etliche Leute sagen würden: Die will abnehmen? Die spinnt!

Damit kann ich leben :-)

CRIMINALE 2011

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus:

Dienstag, 03. Mai 2011

Unter dem Titel “Die Kunst des Verbrechens” lesen Petra A. Bauer und Andrea Maria Schenkel am 6. Mai um 17:00 Uhr im Kunstverein der Stadt Mönchengladbach, Rudolf-Boetzelen-Silo, Künkelstr. 125, Eingang Siemesstr. 42-44
Eintritt: 4 €
VVK: Tel.: 02161/925940

Berlin, 30er Jahre: Der junge menschenscheue Victor wünscht sich nichts sehnlicher, als der beste Maler aller Zeiten zu werden. In Petra A. Bauers „Kunstmord“ trifft er auf einen anderen Künstler, der ihm seelenverwandt scheint – ein fataler Irrtum!
Auch im dritten Roman „Bunker“ der Glauser-Preisträgerin Andrea Maria Schenkel trügt der Schein. Was sind die wahren Motive für die scheinbar zufällige Entführung in einer Autovermietung? Wer ist Opfer, wer Täter? Ein albtraumhaftes, grausames Spiel beginnt.


Seite 3 von 20 Seiten insgesamt.  < 1 2 3 4 5 >  Letzte »

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis