writingwoman on air - Radio Teddy

FotoTelefoninterviewTeddy[20110211] Am 24. Februar gehört die Stunde von 9:00 bis 11:00 Uhr auf Radio Teddy mir ganz allein, und zwar zum Thema WENN MAMA WIEDER ARBEITEN GEHT.

Donnerstag, 24. Februar 2011

Hier könnt ihr den Livestream hören.


Perspektive Wiedereinstieg

Interessiert an weiteren Videos? Dann könnt ihr (kostenlos!) meinen YouTube-Kanal abonnieren.

Erschreckende Parallelen

Berühmt aber arm: Schauspieler, Schriftsteller = Traumberufe. Autoren stehen in der Verdienstkette der Verlage am unteren Ende (weniger verdienen höchstens noch Illustratoren oder Übersetzer), Schauspielern im Theater geht es ebenso. Ich möchte euch diesen kurzen Film ans Herz legen, in dem u.a. Ingo Naujoks die Träumer auf den Boden der Tatsachen zurückholt:

Dienstag, 22. Februar 2011

Ich denke, etliche Autoren werden heftigst nicken und denken “Genau so ist das bei uns auch.”
Und doch, wir können die Finger nicht von den Tasten und / oder den Bühnenbrettern lassen.
Hier gibt es noch mehr Hintergrundinfo.

 

Kennt ihr sowas noch?

Ich experimentiere momentan viel mit Videos herum (nur, falls das jemand noch nicht bemerkt haben sollte *g*), auch mit der Technik. Gestern habe ich anstelle der Flip-Kamera meine SLR zum Filmen benutzt und brauchte ein Stativ. Auf der Such danach, förderte ich im Keller ein beinahe schon museales Fundstück zutage.

Dienstag, 22. Februar 2011

Dazu stelle ich auch eine Videofrage und würde mich freuen, wenn ihr diese am allerliebsten direkt bei YouTube! beantworten würdet.
Außerdem gibt es in meinem Gartenblog bald was zu feiern und das möchte ich mt euch gemeinsam tun:

Fazit meines Kameravergleichstests: Im Prinzip bietet die Spiegelreflexkamera bildtechnisch mehr Möglichkeiten, u.a. weil sie stärker zoomen kann. Außerdem filmt sie Breitbild, wo ich allerdings wohl die Einstellung bei der Filmerstellung ändern muss, denn anstelle zweier schwarzer Balken rechts und links, habe ich nun einen schwarzen Rahmen. Der Ton ist im Vergleich zur sonst benutzen Flip-Kamera zwar ein wenig lauter, klingt aber auch gleich nach Blechbüchse.

Bei der Filmbearbeitung stand ich vor dem Problem, dass mein Videoschnittprogramm (Pinnacle Studio Ultimate), mir verkündete, es würde kein PAL verarbeiten. Das Programm bietet viele Möglichkeiten der Videogestaltung, daher hatte ich es mir extra angeschafft, aber für die SLR kann ich es praktisch in die Tonne treten. Ich war gezwungen, die einzelnen Filmteile mit dem Windows Movie Maker aneinanderzufügen.

Die erzeugten Dateien sind mit der SLR übrigens deutlich kleiner, was das Hochladen auch bei langsamem WLAN deutlich verkürzt (jaja, die Telekomiker haben das VSL 25.000 immer noch nicht “geliefert”. Muss wohl ein sehr komplizierter Systemfehler gewesen sein…)

Beide Kameras sind also auf ihre Weise suboptimal. Die Flip hat den Vorteil, dass ich sie wirklich überall mit hinschleppen kann, weil sie so klein ist (ich zeige sie im Video auch). Jetzt bliebe an vorhandenem Equipment noch eine Cam übrig, aber da muss ich mein Töchterlein fragen ;-)

Was ich noch festgestellt habe: Wenn man sich auf das ganze Drumherum konzentriert, ssgt man plötzlich Worte oder Satzteile, über die man sich beim Anschauen des Videos sehr wundert. Ich stehe mit dieser Erkenntnis nicht alleine da, auch andere YouTuber haben das schon bemerkt. In diesem Video sage ich - neben einem völlig verqueren Satz - zum Beispiel irgendwo “den Blog”, obwohl ich doch zu den Bloggern gehöre, die wissen, dass es DAS Blog heißt und nicht DER Blog. Aber ich habe das jetzt schon so oft falsch gehört und gelesen, dass sich das offenbar in meine Hirnwindungen geschlichen hat.

Auf jeden Fall macht das alles viel Spaß, und möglicherweise entwickelt sich daraus eine spannende Sache, aber dazu mehr, wenn es so weit ist.

Und den 6.3. nicht vergessen, das ist auch für Nicht-Gartenbesitzer interessant!

Die Finalisten für den DeLiA-Literaturpreis 2011

Brigitte Janson, Gabriela Galvani, Petra Schier und ich haben als DeLiA-Jury 98 Liebesromane gelesen, und unter all den Büchern acht ausgewählt, die nun im Finale für den DeLiA-Preis 2011 stehen. Die Wahl ist uns wahrlich nicht leicht gefallen; viele schöne Romane konnten leider nicht mit in auf Shortlist. In den folgenden beiden Videos stelle ich euch die Bücher der Finalisten kurz vor:

Montag, 14. Februar 2011

Willkommen bei mir auf YouTube!

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich ja schon 2008 begonnen, Videos für YouTube zu drehen. Einige Gartenvideos als Bauerngartenfee und ein bisschen was in Sachen Bücher. Jetzt fiel mir auf, dass ich noch gar kein Willkommensvideo hatte, und so habe ich mich und meinen Kanal ein bisschen vorgestellt. Und wenn der magentafarbene Gott mir endlich das für den 1.2. versprochene schnelle WLAN spendiert, dann gibt es auch demnächst ein Büchervideo, das bereits fertig gedreht und geschnitten ist und nur noch wartet. Denn 17 Stunden Upload für ein 5-Miuten-Video war schon ganz schön krass...

Freitag, 11. Februar 2011

Ich werde euch auch weiterhin mitnehmen, wenn ich unterwegs bin, es wird Interviews geben, natürlich noch mehr Videotutorials, etc.

Wenn ihr Videowünsche habt oder Fragen, die ich mit einem Video beantworten soll, schreibt mir das doch bitte bei YouTube in die Kommentare unter dem Video. Man kann dort auch einen Account haben ohne selbst Videos hochzuladen.

Ich freue mich, wenn ihr dort vorbeischaut!

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis