Guten Rutsch!

Montag, 31. Dezember 2007

Euch allen wünsche ich einen schönen Jahreswechsel!

Ich freue mich nicht besonders auf das nächste Jahr, weil ich ein Problem habe, das nicht besser werden wird, eher viel schlimmer. Eigentlich habe nicht ich das Problem, sondern ein Mensch, der sehr krank ist, sich aber buchstäblich ums Verrecken nicht helfen lassen will, ja, man darf das Thema nicht einmal ansprechen! So bin ich mit einem saftigen Streit in diesen Jahreswechsel gegangen. Ich bin nämlich komplett ausgeflippt, weil diese Person nicht nur auf keinen Fall zum Arzt will (dringendst nötig), sondern selbst bei dem harmlosen pflanzlichen Medikament, das vielleicht für den Anfang ein wenig helfen könnte, und das derjenige sogar haben wollte, so lange (3 Tage) an dem Beipackzettel, in dem keinerlei Nebenwirkungen verzeichnet sind, herumgelesen hat, bis er endlich einen Grund gefunden hat, es für Teufelszeug zu erklären und nicht nehmen zu wollen.
Zum Glück unterstützt mich mein Liebster und die Kinder auch. Es ist schwer zuzusehen, wie ein Leben so sinnlos weggeworfen wird.
Wir hatten alle echt schon mal mehr Spaß.

Euch allen trotzdem alles Gute für 2008!

Vorletzter Tag

Sonntag, 30. Dezember 2007

Nach einer ziemlich kurzen Nacht relativ früh aufgewacht und beschlossen, wenigstens ein bisschen zu arbeiten. Obwohl es natürlich herrlich ist, mal ohne schlechtes Gewissen rumzuschlumpsen, zu lesen, bei flickr.com rumzustöbern, bisschen rumzuräumen oder zu zeichnen. Apropos Zeichnen: Durch die Feiertage hatte sich die Transaktion offenbar verzögert, sodass mein ersehntes Graphire 4 immer noch nicht hier ist. Hoffentlich schicken sie es nicht erst morgen ab, sonst ist nach Neujahr, und da muss ich ja wieder richtig loslegen, denn drei Projekte bis März wollen ja irgendwie gewuppt werden. Ich möchte aber die Zeit noch ein bisschen genießen und brenne darauf mit diesem Grafiktablett herumzuexperimentieren! Es ist zwar nur DIN A 6, aber ich wollte meinen Schatz ja nicht arm machen, nur weil ich meine Liebe zum Zeichnen (wieder)entdeckt habe *g* Und so wird es auch gehen.

Nun sitze ich also hier und grüble, welches Projekt ich nun in Angriff nehme: Rätsel oder Kinderkrimi? Eigentlich müsste ich erst das KiKri-Exposé fertigmachen, auch wenn die Lektorin ja grob weiß, worum es geht. Ich könnte natürlich auch den anderen Krimi weiterschreiben, aber die Deadline ist am weitesten hinten, da wäre das ja dämlich.

Wua, gähn, ich merke die kurze Nacht jetzt doch, aber egal, irgendwas werde ich schon zustandebringen. Ist ja viel Brainstorming dabei.

Falls wir uns morgen nicht mehr sprechen: Euch und Ihnen allen ein vielversprechedes, erfolgreiches, gesundes, großartiges, wenig nervendes Jahr 2008!

Arbeit delegieren ;-)

Mittwoch, 26. Dezember 2007

Schöne Feiertage!

Dienstag, 25. Dezember 2007

Die Adventszeit ist die Zeit, in der ich den Plätzchenvorrat fülle und nach und nach die Weihnachtsdeko im ganzen Haus aufhänge. Spätestens an Heiligabend bin ich damit fertig, und dann kann das Zeug bis Ostern bleiben ;-)

Es war sehr gemütlich in diesem Jahr und viele schöne Geschenke wechselten den Besitzer. Da ich zufällig am 23.12. einen Aufräumrappel bekam und unser BILLY-Bücherregal um- und aussortiert, und damit ein ganzes freies Fach geschaffen hatte, hatte eins meiner Geschenke direkt den perfekten Platz:

Na, erkannt? Ein digitaler Bilderrahmen :-) Ich fand die auf der Funkausstellung so klasse!

Ein wunderbares Geschenk habe ich von unserer Jüngsten (9 Jahre) bekommen (womit ich die anderen Präsente und Schenker nicht minder bewerten will):

Sie hat mir diesen süßen Elch in Aquarelltechnik gemalt. Der wohnt jetzt erstmal im Weihnachtsbaum ;-)

Ein Geschenk bekomme ich noch, das ist noch per Snail Mail unterwegs: Ein Graphire 4 von Wacom, ein Grafiktablett nämlich. Damit ich meine Zeichnungen künftig nicht mehr erst per Bleistift zeichnen, dann mit Filzer nachziehen, anschließend fotografieren, hochladen und mit Photo Impact bearbeiten muss ;-)
Bin schon sehr gespannt. Einstweilen hab ich noch auf die herkömmliche Weise ein paar Fingerübungen gemacht:

Vor Heiligabend hab ich übrigens ein Überraschungspaket bekommen, über das ich mich sehr gefreut habe:

Ich liiiebe Päckchen, die ich nicht vorher selbst bestellt habe :-) Das war eine tolle Überraschung!
Danke, -> Mela für den leckeren Kuchen, die Plätzchen (bei denen ich schwer kämpfen muss um überhaupt welche abzukriegen), und den leckeren Rosmarin-Zitronen-Essig! Ich bin begeistert!

Die Muse

Freitag, 21. Dezember 2007

Heute Abend hab ich Fingerübungen beim Zeichnen gemacht, und mit einem Mal hatte ich den kleinen Muserich auf der Mauer sitzen.

Könnte ich gut gebrauchen, jemand, der mich antreibt, wenn es mal nicht so läuft. Aber um ehrlich zu sein: Ich habe so jemanden: Meinen Liebsten, liebe Kollegen, auch die Kinder feuern mich manchmal an.

Und nicht, dass ihr jetzt denkt, ich schreibe nicht mehr - ich hab nur gerade sehr viel Lust zum Zeichnen. Das nächste Schreibprojekt schubst mich schon, und ich nehme das als Kreativitäts-Schubs ;-)

So habe ich mich gestern Abend gefühlt

Donnerstag, 20. Dezember 2007


Seite 1 von 3 Seiten insgesamt.  1 2 3 > 

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial:
Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik


Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

Grafik

MEIN TWITTER-BLOG:
Treffpunkt Twitter

Grafik



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis